Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

  • Solidarität mit den Flutopfern

    Der Vorstand der KAB Deutschlands ruft zur Spende für die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe auf.
    zur Spendenaktion

  • Autorinnenlesung mit Julia Friedrichs

    "working class - Warum wir Arbeit brauchen, von der wir leben können" - das ist der Titel des in diesem Jahr erschienenen Buches von Julia Friedrichs, das in der Öffentlichkeit starke Beachtung gefunden hat.

    Mehr erfahren

  • KAB startet kreative Mitmach-Aktion zum Sonntag

    Der Sonntag hat in diesem Jahr Geburtstag und die KAB feiert ihn mit der Mitmach-Aktion „Ein Stück von uns: Ohne Sonntag fehlt uns was!“

    Mehr erfahren

  • 1.700 Jahre Freier Sonntag

    Vor 1.700 Jahren, am 3. März 321 n. Chr., verfügte Konstantin der Große per Edikt den historisch ersten ‚staatlichen‘ Schutz des arbeitsfreien Sonntags.

    Mehr erfahren

  • Bilderbuch würdigt Leben von Nikolaus und Elisabeth Groß.

    Das Buch „Elisabeth und Nikolaus Groß. Ein Bilderbuch für Jung und Alt“, herausgegeben von der KAB Münster, ist erschienen im Dialogverlag Münster.

    Mehr erfahren

  • Mutmach-Impulse

    Mut machen in unruhigen Zeiten und Verbindung schaffen, das will die KAB-Bezirksleitung Hamm-Münster-Warendorf mit ihrem Rundschreiben. Deshalb nennt sie es „Mutmach-Impulse“.

    Mehr erfahren

     

     

Nachrichten

Sonntagsgeschichte der Woche

Sommersonntag
Weiß heben sich die Wolken vom tiefen Blau ab. Ist dort oben Stille?
Auf der bunt gepunkteten Wiese brummt es laut. Gänseblümchenweiß, Kleeblütenlila und Butterblumengelb locken viele Insekten zum Naschen. Vogelgezwitscher und Taubengegurre gehören ebenso zur Geräuschkulisse wie die Flattergeräusche, wenn wieder einmal eine Taube aus dem Baum auffliegt.

Lesen Sie hier die vollständige Geschichte (pdf)

Weitere Sonntagsgeschichten aus der KAB-Schreibwerkstatt

Gebetsanregung

Was die Soziallehre der Kirche zu Sonntag und Feiertag sagt, das gilt auch für die Auszeit von der Erwerbstätigkeit im Urlaub. Hier gilt es, für ein ausreichendes Maß an Ruhe und Freizeit zu sorgen, damit mein Körper und meine Seele wieder Kraft gewinnen für das Leben im ständigen Auf und Ab zwischen Erwerbsarbeit, familiärer Arbeit und Ehrenamt (Tätigkeitsgesellschaft).
In den nordischen Ländern gibt es das Lebensgefühl: Lagom.
Das bedeutet: Nicht zu viel und nicht zu wenig!

Mehr erfahren

KAB und Pandemie

Die KAB-Büros in Münster, Dülmen und Wesel sind weiterhin für Publikumsverkehr geschlossen. Derzeit finden keine persönlichen Beratungsgespräche statt. Ausnahmen sind nur nach vorheriger, individueller Absprache möglich. Das Tragen einer medizinischen Maske ist dann verpflichtend. Die Büros sind zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch zu erreichen.

Rechtsschutz

Mehr Geld für kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Die Regional-KODA-NW ist am 24.03.2021 dem Tarifabschluss des öffentlichen Dienstes gefolgt und hat die Entgelterhöhungen im selben Umfang sowohl für alle Mitarbeiter*innen als auch für Praktikant*innen und Auszubildende beschlossen. Zudem sind Beschlüsse zu den Tätigkeitsmerkmalen der Pfarrsekretären*innen und Pastoralassistenten*innen gefasst worden.

Mehr erfahren

Fotogalerie

Ein Stück Stoff wird Sonntagsbotschafter...
Seit 1700 Jahren – und weil der Sonntag in diesem Jahr Geburtstag hat, feiert die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ihn mit der Mitmach-Aktion „Ein Stück von uns: Ohne Sonntag fehlt uns was!“ Gemalt, beschreiben, bestickt: Ein Stück Stoff wird Sonntagsbotschafter.

Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de

Förderverein

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen. Spenden Sie an den Förderverein der KAB e.V.

Mitglied werden

KAB - Tritt ein!