Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

01.06.2021

“Würdige Arbeit – Solidarische Gesellschaft“
Einladung zur Online-Veranstaltung am 17.06.2021

Haltern am See. Würdige Arbeit: Das ist mehr als ein sicherer Arbeitsplatz mit festem Einkommen. Würdige Arbeit bedarf einer sinnhaften Aufgabe, auf die man stolz sein kann und die auch von anderen geschätzt wird; der Begriff beinhaltet, selbst Einfluss auf Arbeitsinhalte und -abläufe nehmen und sich in der Arbeit weiterentwickeln zu können. Würdige Arbeit ist ein Beitrag zu einer guten, zu einer solidarischen Gesellschaft. Umgekehrt ist eine solidarische Gesellschaft notwendig für würdige Arbeit.

Am Donnerstag, 17.06.2021 von 19:00 – 21:15 Uhr laden KAB, KönzgenHaus und Halterner Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt zu der Online-Veranstaltung „Würdige Arbeit – Solidarische Gesellschaft“ ein.

Referenten sind:
Prof. Dr. Gerhard Bosch, Professor (em.) für Soziologie und langjähriger Direktor des Instituts Arbeit und Qualifikation an der Universität Duisburg-Essen. Sein Forschungsgebiet ist die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik.

Prof. Dr. Franz Segbers, Theologe und Sozialwissenschaftler, Professor (em.) für Sozialethik am Fachbereich Evangelische Theologie an der Philipps-Universität in Marburg. Sein zentrales Forschungsgebiet ist die christliche Sozial- und Wirtschaftsethik.

Sie diskutieren mit den Teilnehmer*innen unter der Moderation von Ortrud Harhues, Leiterin des KAB-Bildungswerkes Münster und Prof. Dr. Werner Nienhüser von der Universität Duisburg-Essen.

Zentrale Fragen werden sein: Wie aber steht es um die Würde der Arbeit in unserer Gesellschaft? Wie sind die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten, welche Probleme drängen besonders und was kann man tun, um zu einer besseren Gesellschaft mit würdiger Arbeit zu kommen?

Die Veranstaltung ist der Abschluss einer Reihe rund um „(Un-)Würdige Arbeit“. Die vorausgegangenen Veranstaltungen hatten sich mit der Situation von Arbeitenden in der Fleischindustrie, in Pflegeberufen und bei Lieferdiensten beschäftigt. Jetzt führt die abschließende Diskussion am 17. Juni 2021 über einzelne Branchen und Berufe hinaus.

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger (Online-)Anmeldung mit Angabe aller zur Rückverfolgbarkeit notwendigen Kontaktdaten über das Anmeldeformular unter folgendem Link möglich: https://könzgenhaus.de/bildungsangebote/bildungsprogramm/politische-bildung/

Hier finden sich auch weitere Hinweise sowie ein detailliertes Programm zur Veranstaltung.


Text: pd
Foto: pixabay.com

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de

Förderverein

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen. Spenden Sie an den Förderverein der KAB e.V.

Mitglied werden

KAB - Tritt ein!