Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

02.07.2021

Sommergruß 2021
Sommer – Sonne – Lust – Freude – Verantwortung – Achtsamkeit

Ich sitze auf meiner Terrasse und schaue in den Garten mit den blühenden Rosen.
Ich sehe auf der Wiese die kleinen Gänseblümchen, die das Grün der Wiese mit ihren weißen kleinen Blüten übersäen. Ich richte meinen Blick auf das Futterhäuschen für die Vögel. Diese haben keine Scheu, das Futterhäuschen anzufliegen – auch wenn ich hier draußen sitze. Meisen, Rotkehlchen Buchfinken, Grünfinken und auch Gimpel fliegen munter zum Futter und verkosten die Körner im naheliegenden Busch. Spatzen geben sich mit den ‚Krümeln‘ auf dem Boden zufrieden. Tauben, Dohlen und auch manches Mal eine Elster hoffen auf die herunterfallenden Körner. Ab und zu kommen zwei Eichhörnchen und ‚fegen‘ mit ihren buschigen Schwänzen den Boden im Futterhaus und löschen danach ihren Durst an den beiden Vogeltränken, die auf dem Boden stehen und die die Vögel nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Baden nutzen.
Die Schöpfung schafft es tatsächlich friedvoll miteinander auszukommen – nicht immer gleichzeitig aber dennoch am gleichen Tisch! Die Sonne scheint und wärmt mich und alle Geschöpfe, die heute hier mal kurz oder auch mal länger verweilen.

Mein Blick ist gerichtet auf das Leben und ich bekomme neue Lust, dieses Leben zu gestalten. Die Freude an der Lebenslust der Geschöpfe stärkt meine Lust am Leben und öffnet mir gleichzeitig den Blick auf unseren Schöpfer:
„Wie gut hat ER alles gemacht!“ oder wie es im Schöpfungsbericht heißt:
Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Und siehe, es war sehr gut (Gen 1,31a).


Ich erinnere mich an die Schöpfungsgeschichte und damit auch an den Auftrag, den wir Menschen bekommen haben: Mitarbeitende am Reich Gottes zu sein!
Dieser Auftrag setzt voraus, dass ich die gesamte Schöpfung in den Bick nehme und versuche, dabei nichts und niemanden zu übersehen – das ist die Verantwortung, die ich als Teil dieser Menschheit und damit auch als Teil der Schöpfung habe.

Achtsam umgehen mit der Schöpfung und allen Geschöpfen.
Achtsam umgehen mit mir selbst, denn auch das gehört zur Verantwortung:
Mich selbst nicht aus dem Blick zu verlieren.
Achtsam umgehen mit meiner Beziehung zum Schöpfer des Lebens.

Sommer – Sonne – Lust – Freude – Verantwortung – Achtsamkeit
Ich wünsche uns allen in diesem Sommer den Blick für die Schöpfung und für den Schöpfer, um Kraft zu tanken und Lust zu spüren für das Leben, das vor uns liegt.

Euer/Ihr
Michael Prinz, Diözesanpräses

Foto: Monika Thies

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de

Förderverein

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen. Spenden Sie an den Förderverein der KAB e.V.

Mitglied werden

KAB - Tritt ein!