Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

19.03.2021

KAB zutiefst irritiert vom Schreiben der Glaubenskongregation

In seiner Sitzung vom 18.03.2021 zeigt sich der Diözesanvorstand der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Münster enttäuscht und teilweise erbost über die Äußerungen der Glaubenskongregation zu den Segnungen homosexueller Paare.

Das Leben dieser Menschen wird wider besseren Wissens (die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu sexuellen Neigungen werden von den Männern dieses Gremiums nicht wahrgenommen) als sündhaft bezeichnet. Die KAB stellt sich auf die Seite der so ausgegrenzten Menschen und versichert ihnen ihre Solidarität.

Seelsorgerinnen und Seelsorger, die den Segen weiterhin nicht verweigern, erhalten von der KAB volle Rückendeckung. Sie fordert die Bistumsleitung auf, sich den Äußerungen von Bischof Bode (Osnabrück), Timmerevers (Dresden) und Kohlgraf (Mainz) anzuschließen und ebenso zu handeln.
[Siehe hierzu Kirche-und-Leben.de - Weitere Bischöfe kritisieren Vatikan-Position zu Homosexualität]

Münster, 18.03.2021

Foto: pixabay.com

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de

Förderverein

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen. Spenden Sie an den Förderverein der KAB e.V.

Mitglied werden

KAB - Tritt ein!