Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

Mitglieder-Bereich

Arbeitswelt und Menschenwürde?!

Dorsten. Im Rahmen der „Woche des Grundgesetzes“ sprach Dr. Michael Schäfers von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) über Menschenwürde und prekäre Erwerbsarbeit in Dorsten.  Für Schäfers ist der Zusammenhang zwischen Würde und Arbeit sehr eng. Viel zu viele Menschen werde bei der Arbeit die Menschenwürde verweigert. Ihr Einkommen und ihre Arbeitsbedingungen machen es schwer bis unmöglich an einem gesicherten Alltag teilzunehmen. Ein solcher Arbeitsplatz habe, so der Grundsatzreferent der KAB Deutschlands, Folgen für die gesamte Familie. Schäfers verdeutlichte das am Beispiel einer Familie, die zwar Geld für den örtlichen Sportverein erhalten kann, der aber die Folgekosten einer solche Mitgliedschaft unerschwinglich sind. Er macht auch deutlich, wie sich prekäre Arbeit in diesem Land darstellt und wie profitabel prekäre Arbeitsbedingungen für Unternehmen sein können und sind. „Wenn demnächst ein LKW-Fahrer oder der Paketbote für Unmut sorgt“, mahnte er die Zuhörenden, möge man kurz überlegen: „Welchen Arbeitsplatz mit welchem Einkommen hat der Mensch, der vor Ihnen steht? Und was passiert, wenn all diese Menschen nicht mehr bereit sind zu diesen Bedingungen zu arbeiten.“

Michael Schäfers stellt im Lauf des Abends auch den Gegenentwurf zur aktuellen Situation vor. „Die KAB setzt sich ein für wertvolle Arbeit.“ In ihren Forderungen ist der existenzsichernde Mindestlohn, der soziale Sicherheit gibt ebenso wie das bedingungslose Grundeinkommen zu finden.“


01.10.2021
Text: KAB
Foto: KAB Bundesverband

 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-0
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de