RECHTSSCHUTZ

Anhebung der Hinzuverdienstgrenze für Rentner

Anhebung der Hinzuverdienstgrenze für Rentner (pdf)

Durch die Corona-Pandemie besteht aktuell ein großer Bedarf an medizinischen und pflegerischen Kräften, um die Stabilität des Gesundheitssystems zu sichern. Darüber hinaus gibt es durch Quarantäneanordnungen, Erkrankungen und verschärften Einreisestimmungen auch in anderen Wirtschaftsbereichen Personalengpässe, wie zum Beispiel in der Landwirtschaft.

Um den Wiedereinstieg oder die Weiterbeschäftigung zu erleichtern, hat der Bundesrat am 27.03.2020 beschlossen, die Hinzuverdienstgrenzen zur vorgezogenen Altersrente für das Jahr 2020 von bisher 6.300 € auf 44.590 € zu erhöhen. Jahreseinkünfte bis zu dieser Höhe führen somit nicht zu einer Kürzung einer vorgezogenen Altersrente.

Davon betroffen sind Menschen, die

  • eine Altersrente für langjährig Versicherte,
  • eine Altersrente für besonders langjährig Versicherte oder
  • eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen beziehen.


Eine Änderung des kalenderjährlichen Hinzuverdienstes kann der Deutschen Rentenversicherung formlos mitgeteilt werden.

Die Erhöhung der Hinzuverdienstgrenze gilt nicht bei einer Rente wegen Erwerbsminderung.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.deutsche-rentenversicherung.de


Text: pd/Rechtsberatung der KAB
31.03.2020

KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt alle Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres ab. Neue Infos hier: www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de.

Bestellung Newsletter
„Was bleibt?“ – Gruppenarbeit nach dem Shutdown

Münster. Das Leben der Vereine und Gruppen lag in den vergangenen Montane nahezu...
> MEHR LESEN

KAB und Kossen begrüßen schärfere Regelungen für Fleischbranche

Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster und...
> MEHR LESEN

Online-PETITION für „24-Stunden-Kräfte“.

Aachen. Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie...
> MEHR LESEN

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Dülmen. Als eine Art „Brennglas“ bezeichnet Janbernd Lütke Brintrup,...
> MEHR LESEN