Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

Prekäre Arbeit schafft Altersarmut – Aktionstag in Vorbereitung.

Münster. Prekäre Arbeit führt direkt in die Altersarmut. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, plant die KAB im Bistum Münster Aktionen rund um den Tag der menschenwürdigen Arbeit am 7. Oktober. Das Netzwerk Aktionen und Kampagnen (NAK) der KAB will an diesem Tag öffentlich auf Straßen und Plätzen auf den Zusammenhang von prekärer Arbeit und drohender Altersarmut sichtbar machen. Unter anderem soll ein kurzer Fragebogen Passanten für eine Selbsteinschätzung sensibilisieren.

Wolfgang Kollek, Diözesanvorsitzender der KAB Münster hofft, dass „die Aktionen für alle Beteiligten zum richtigen Erlebnis werden.“ Marlies Jägering, ebenfalls engagiert im NAK, ergänzt: „Vielen Menschen ist nicht wirklich bewusst, dass ihnen mit ihrer beruflichen Tätigkeit heute eine Altersarmut morgen droht.“

Geplant werden nun Stände, Infomaterialien und Umsetzungsschritte. „Wir im NAK bereiten die Aktion quasi als Prototyp vor“, erklärt Kollek, „unsere KAB-Basisgruppen können dann mit Hilfe des Prototyps ihre eigene Aktion vor Ort starten.“

Infos und mehr:
Ein digitaler Infoabend zur Aktion ist am 18.08.2022.
Infomaterialen und Aktionsbeschreibungen sind ab September im KAB-Diözesanbüro erhältlich.

Text/Foto: Michael Grammig
 

Das Netzwerk Aktionen und Kampagnen um Wolfgang Kollek (1.v.re)und Marlies Jägering (2.v.re) plant Aktionen gegen prekäre Arbeit.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de