Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

Mitmachen am 7. Oktober: KAB betet für menschenwürdige Arbeit.

Münster. Zum Welttag der menschenwürdigen Arbeit am 7. Oktober lädt die KAB im Bistum Münster zu einer Gebetskette unter dem Namen „Tagschicht“ ein.

Menschen, die einzeln oder in Gruppen mitbeten wollen, sind herzlich eingeladen. Für die 16 halbstündigen Gebetszeiten von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr sucht die KAB noch Mitbetende, die gerne eine halbe Stunde übernehmen möchten. Wie diese halbe Stunde gestaltet wird, entscheiden die Teilnehmenden selbst.
Mit der 8-stündigen Gebetskette „Tagschicht“ will der katholische Sozialverband darauf aufmerksam machen, wie häufig Arbeit weltweit nicht gute, sondern ausbeuterische Arbeit ist. „Im Gebet verbinden sich Menschen und stärken den Gedanken, dass gute Arbeit für alle möglich ist“, sagt Michael Prinz, Diözesanpräses der KAB. Arbeit, so die KAB, ist Teil des Schöpfungshandelns Gottes. „Mit ihr gestalten wir die Welt“, sagt Prinz weiter. Für gute Arbeitsbedingungen und existenzsichernden, faireren Lohn zu sorgen, ist Verpflichtung für Arbeitsgeber*innen und die Politik. „Als Christen und Christinnen nehmen wir dies am Tag der menschenwürdigen Arbeit besonders ins Gebet“, so Prinz.

Infos und Anmeldung zur Gebetskette bei michael.prinz@kab-muenster.de


Text/Foto: KAB
01.10.2021

 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-10
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de

Förderverein

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen. Spenden Sie an den Förderverein der KAB e.V.

Mitglied werden

KAB - Tritt ein!