FÖRDERVEREIN

Gerechtigkeit fördern – Solidarität leben – Beteiligung ermöglichen.

Der Förderverein der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung e. V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 2001 von Mitgliedern der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster gegründet. Mit Hilfe des Fördervereins verwirklicht die KAB besondere Projekte und unterstützt bürgerschaftliches Engagement. Der Verein finanziert u. a. Kurs- und Aktions-Materialien, Broschüren, Info-Flyer oder Transparente. Er fördert Veranstaltungen und Internationale Partnerschaften. Grundsätzlich entscheidet der Vorstand mit der Geschäftsführung über die Aktivitäten des Fördervereins.  

Die KAB ist ein Sozialverband. Im Bistum Münster hat die KAB rund 30.000 Mitglieder. Geografisch gehören der Nordrand des Ruhrgebietes, das Münsterland und Teile des Niederrheins sowie das Oldenburger Land (Niedersachsen) dazu. Sie ist einer von 27 Diözesanverbänden der KAB Deutschlands.

Kontakt Förderverein der KAB e. V.

Vorsitz: Elisabeth Hönig, stellv. KAB-Diözesanvorsitzende
Stellvertretung: Pfr. Michael Prinz, KAB-Diözesanpräses
Geschäftsführung: Hermann Hölscheidt, KAB-Diözesansekretär
 
Geschäftsstelle:
KAB Diözesanbüro
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Telefon: 02 51/60 97 6-10
Fax: 02 51/60 97 6-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de
Home: www.kab-muenster.de

Bankverbindung für Spenden

Empfänger: Förderverein der KAB e. V.
Bank: DKM Darlehnskasse Münster eG   
BIC: GENODEM1DKM    
IBAN: DE50 4006 0265 0018 2932 00

Der Förderverein ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und kann Spendenbescheinigungen ausstellen.

Hier finden Sie die Satzung des Fördervereins der KAB e. V.!
Hier können Sie den Flyer des Fördervereins herunterladen!

Bestellung Newsletter
Adventsimpulse 2019 – Den Hirten folgen.

Münster. „Den Hirten folgen“ sind die diesjährigen Adventsimpulse überschrieben,...
> MEHR LESEN

Teilzeitkräfte erhalten erhöhten Feiertagszuschlag

Münster. Die Frage nach den Zuschlägen ist oft ein Streitpunkt zwischen...
> MEHR LESEN

Pflege-Petition!

Rottenburg-Stuttgart. In der Pflege ist es noch immer erlaubt, 12 Tage...
> MEHR LESEN

Auf den Spuren des Christentums in Israel

Münster. Auf den Spuren des Christentums in Israel führt eine 11-tägige Reise vom...
> MEHR LESEN