DIÖZESANVERBAND

KAB fordert gute Arbeit und zeichnet gute Arbeit aus!

Logo Gütesiegel Gute Arbeit.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wünschen sich gute Arbeit. Viele haben sie derzeit nicht. Damit sich daran etwas ändert, setzt sich die KAB im Bistum Münster für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen ein. Sie zeichnet Beispiele des Engagements für gute Arbeit mit einem Gütesiegel aus und macht sie damit öffentlich in ihrer Vorbildfunktion bekannt.

Gute Arbeit Gut zum Leben ist Arbeit,

  • die existenzsicherndes Einkommen ermöglicht,
  • die auf familiäre und persönliche Verpflichtungen und Verbindungen Rücksicht nimmt,
  • bei der Kollegialität und Mitbestimmung gewährleistet sind,
  • die Sicherheit, Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten gibt,
  • die Gesundheit achtet.

Mit dem Gütesiegel Gute Arbeit zeichnet die KAB im Bistum Münster Menschen aus, die sich aktiv und konkret für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen einsetzen.


Seit 2009 verleiht die KAB das Gütesiegel.
Ausgezeichnet wurden bisher …

Weitere Berichterstattung zum Thema …

KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen, Wesel und Vechta telefonisch von Montag bis Freitag zu den üblichen Bürozeiten.

Unsere Veranstaltungen 2020

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie prüfen wir jede Veranstaltung der KAB und des KAB-Bildungswerkes im Bistum Münster auf ihre Durchführbarkeit. Bitte informieren Sie sich in den zuständigen Regionalbüros und dem Diözesanbüro.

Bestellung Newsletter
Tariflohn statt Lohndumping!

Münster. Der offenkundige Missbrauch von Arbeitsverträgen...
> MEHR LESEN

„222.222 für ein Lieferkettengesetz“

Berlin. Mehr als 222.222 Menschen fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel die...
> MEHR LESEN

Gemeinschaft trotzt der Krise.

Hopsten. „Gemeinsam auf dem Weg“ waren 86 Teilnehmer*innen bei der ersten...
> MEHR LESEN

KAB-Projekt erhält Sonderpreis.

Münster. Mit einem Sonderpreis für ehrenamtliches Engagement wurden in diesem Jahr...
> MEHR LESEN