DIÖZESANVERBAND

Nachhaltiger leben – Tipps, die Spaß machen

Mit weniger viel glücklicher sein – das wäre ein gutes Ziel, oder? Die KAB Hl. Edith Stein/St.Mauritz veröffentlicht regelmäßig Tipps, wie man nachhaltiger, klimafreundlicher und ressourcenschonender leben kann … praktische Tipps zum Nachmachen.


8. Tipp: Gemüse im Garten

Tipp 8: Gemüse im Garten

Das sind die Tipps zu einem nachhaltigeren Leben aus dem Arbeitskreis Senioren der KAB Hl. Edith Stein/St. Mauritz:
Josef: „Ich habe einen Gemüsegarten und immer alles, was wir brauchen zuhause.“
Ein Garten für Gemüse und Obst ist „Regionalität pur“... > MEHR ERFAHREN


7. Tipp: Es war einmal ein Regenschirm …

7. Tipp: Es war einmal ein Regenschirm …

Upcycling ist, wenn etwas überraschend Neues aus etwas Altem entsteht – wie etwa, wenn ein Regenschirm nun als Tischdecke den Gartentisch ziert. Upcycling ist besonders gefragt, wenn alte Gegenstände eine Geschichte haben oder das Herz an ihnen hängt. > MEHR ERFAHREN


6. Tipp: Sieh, das Gute liegt so nah ...

6. Tipp: Sieh, das Gute liegt so nah ...

Ferientage im Sommer sind wunderbar – und es liegt ein besonderer Zauber darin, wie eine Touristin mit großen Augen die eigene Umgebung (neu) zu entdecken. > MEHR ERFAHREN


5. Tipp: Trödeln und Verschenken

5. Tipp: Trödeln und Verschenken

Zu einem „Tag der offenen Garagen“ lädt die KAB Recke am Samstag, 7. September 2019 von 13:00 – 17:00 Uhr nach Recke ein. Es soll ein großer Garagen-Flohmarkt in allen Ortsteilen werden. Die Idee ist einfach und großartig und macht Lust auf Wiederverwerten – und zum Nachahmen ist sie auch geeignet: > MEHR ERFAHREN


4. Tipp: Verpackungen wiederverwenden.

Plastik – was einst so modern und praktisch war, ist längst zu einer Geißel für die ganze Menschheit geworden. Jeder kann etwas daran ändern.
Ich verwende Plastikverpackungen bis sie auseinanderfallen: Eis- oder Margarinebecher werden zu Gefrierdosen, Gefrierbeutel wasche und trockne ich statt sie sofort in den Abfall zu werfen. > MEHR ERFAHREN


3. Tipp: Secondhand-Laden

3. Tipp: Secondhand-Laden

„Manchmal schaue ich in den Kleiderschrank und finde nichts, was ich gerne anziehen möchte. Oder es fehlt mir ein Teil zum Kombinieren, oder die eine oder andere Jacke, oder das eine oder andere Kleid passen nicht mehr so richtig, oder stehen mir doch nicht so gut wie gedacht...“ > MEHR ERFAHREN


2. Tipp: Ohne eigenes Auto – geht das?

2. Tipp: Ohne eigenes Auto – geht das?

„Um es vorweg zu sagen: Es geht nicht für jeden. Aber mit ein bisschen Umweltbewusstsein und Planung ginge es für viel mehr Leute. Ich nutze meine Füße und mein Fahrrad für kürzere Touren. Ich nehme den Bus und ein Abo für den Weg in die Stadt. Auf Reisen gehe ich mit der Bahn und der Bahncard 25...“ > MEHR ERFAHREN


1. Tipp: Lebensmittel retten!

1. Tipp: Lebensmittel retten!

„Ich versuche mein Leben nachhaltiger zu gestalten, in dem ich etwas gegen Lebensmittelverschwendung tue. Ich kaufe meist saisonal und regional ein und versuche in den passenden Mengen einzukaufen. Trotzdem, es gibt immer Reste, die ich selbst nicht mehr nutzen kann...“ > MEHR ERFAHREN

Bestellung Newsletter
Barbaramesse in Mettingen

Mettingen. Die KAB St. Agatha Mettingen und der Knappenverein Tecklenburger Land...
> MEHR LESEN

Virtuelle Kapelle

„Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das...
> MEHR LESEN

„Wir brauchen lebhafte Widerständigkeit!“

Haltern am See. Mit einem mitreißenden Vortrag des Journalisten Heribert Prantl,...
> MEHR LESEN

KAB stellt Bildungsprogramm 2020 vor

Münster. Bildungsurlaub in Dänemark oder Lernen, wie man Flipchart-Plakate...
> MEHR LESEN