DIÖZESANVERBAND

KAB näht Masken für soziale Einrichtungen.

Im ganzen Land rattern die Nähmaschinen. Auch in vielen KAB-Haushalten und Familien ist das so. Derzeit nähen Frauen aus dem KAB Diözesanverband Münster Stoffmasken für soziale Einrichtungen, denen Masken fehlen. Die Stoffmasken helfen, das Übertragungsrisiko von Covid-19 für Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen zu verringern. Einrichtungen melden sich bei josef.mersch@kab-muenster.de oder bei gianna.risthaus@kab-muenster.de

 
 

KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt alle Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres ab. Neue Infos hier: www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de.

Bestellung Newsletter
„Was bleibt?“ – Gruppenarbeit nach dem Shutdown

Münster. Das Leben der Vereine und Gruppen lag in den vergangenen Montane nahezu...
> MEHR LESEN

KAB und Kossen begrüßen schärfere Regelungen für Fleischbranche

Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster und...
> MEHR LESEN

Online-PETITION für „24-Stunden-Kräfte“.

Aachen. Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie...
> MEHR LESEN

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Dülmen. Als eine Art „Brennglas“ bezeichnet Janbernd Lütke Brintrup,...
> MEHR LESEN