DIÖZESANVERBAND

Wie Suppe mit Sternchennudeln. Die Campaigner-Azubis der KAB.

Wie Suppe mit Sternchennudeln. Die Campaigner-Azubis der KAB.

Ulrike Klorer aus Haltern am See, Michael Grammig aus Münster und Stephan Eisenbart aus Vechta arbeiten für die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster. Sie lernen nun, wie sie „politische Kampagnen“ für ihren Verband planen und organisieren können. Die drei „Azubis“ erzählen im Interview, warum eine Gesellschaft Kampagnen braucht und was Sternchennudeln damit zu tun haben. > MEHR ERFAHREN


Baustelle KAB: Das Fundament und die Bautrupps.

Baustelle KAB: Das Fundament und die Bautrupps.

Im wahren Baustellen-Leben erledigen Bautrupps klar umrissene Aufgaben: Haus-Fundamente gießen, Straßenasphalt fräsen oder Rohre verlegen. Auch die Bautrupps der KAB haben klare Aufgaben – und dabei noch viel Platz für eigene Ideen, mit denen sie die Zukunft der KAB sichern wollen. > MEHR ERFAHREN


„Wir sind oft nicht mehr da, wo Menschen sich heute treffen.“

Ansgar Jux und Elisabeth Hönig gehören zur "Bauleitung" der KAB, die den katholischen Verband zukunftsfähig machen will.

Die KAB im Bistum Münster hat sich für den Sommer und Herbst 2019 viel vorgenommen: Sie durchleuchtet den eigenen Verband, um ihn dort umzubauen, wo er nicht zukunftsfähig scheint. „Baustelle KAB“ heißt dieser Prozess, der im Frühjahr 2019 gestartet ist. Elisabeth Hönig und Ansgar Jux sind Teil der Steuerungsgruppe. Über die Gründe, solch ein Vorhaben anzupacken und was sich die KAB davon erhofft, davon erzählen sie hier... > MEHR ERFAHREN


Bestellung Newsletter
Sommergruß 2019

Sonne, Sonne, Sonne. Wind, Wind, Wind. Regen, Regen, Regen. Was können die Menschen...
> MEHR LESEN

Das KönzgenHaus sucht Verstärkung!

Das KönzgenHaus Haltern am See sucht zum 01.01.2020 eine*n pädagogische*n Mitarbeiter*in...
> MEHR LESEN

Noch Plätze frei bei der Schwarzwald-Reise

Dülmen. Der Schwarzwald mit seinen vielen Tälern, Freiburg mit dem schönen...
> MEHR LESEN

Sonntagsschutz ist Arbeitnehmerschutz.

Fulda. „Der freie Sonntag ist für alle Beschäftigten ein wichtiger Tag. Wenn wir...
> MEHR LESEN