Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Diözesanverband Münster

Mitglieder-Bereich

100 Jahre KAB St. Johannes Lette – Festakt mit Pfarrer Peter Kossen

Coesfeld-Lette. Mit einem Festgottesdienst und einem Festakt mit Pfarrer Peter Kossen feierte die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) St. Johannes Lette ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum. Vor rund 80 KAB-Vereinsmitgliedern und Gästen erinnerte Peter Kossen, Menschenrechtler und Pfarrer in Lengerich eindringlich daran, dass menschenwürdiges Leben auch in Deutschland nicht selbstverständlich ist. Kossen rief die schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen von Mitarbeitern in den Schlachthöfen in Erinnerung. Er mahnte angesichts der vielen häuslichen Pflegekräften aus Rumänien, Polen, Litauen oder Bulgarien, sich für gute Arbeitsbedingungen und würdevollen Umgang mit den Pflegenden einzusetzen. Er prangerte die Zwangsprostitution an – allein in Münster, so Kossen, leben 400 Frauen aus Bulgarien gezwungen in der Prostitution.

Der Festredner forderte die KAB und die Zivilgesellschaft auf, in ihrem Engagement für menschenwürdige Arbeit nicht nach zu lassen sondern es vielmehr deutlich zu verstärken.

Diese Forderung von Peter Kossen kann Ludger Kemper nur unterschreiben. Ludger Kemper ist Teamsprecher der KAB St. Johannes und freut sich mit seinem Team über die gelungene Jubiläumsfeier und, so Kemper, „über die große Anerkennung unserer KAB-Arbeit in Lette, die wir erfahren haben.“ Die Coesfelder Bürgermeisterin Eliza Diekmann, Diakon und KAB-Präses Klaus Zimmermann sowie Bernhard Kestermann, Vorsitzender des Bezirksausschusses, hatten der KAB Lette in ihren Grußworten ihre Hochachtung ausgesprochen.

Ludger Kemper weiß, dass seine Letter KAB nicht mehr die Jüngste ist. „Eine zentrale Aufgabe sehe ich zur Zeit darin“, so Kemper, „dafür zu sorgen, dass es die KAB weiterhin in Lette geben wird.“ Das ist für Kemper kein Selbstzweck. Für ihn ist es wichtig, Menschen für eine Mitgliedschaft bei der KAB zu überzeugen, weil, so Kemper wörtlich, „auch heute die Grundidee unserer KAB, sich besonders für die sogenannte einfache Frau und den kleinen Mann einzusetzen, so wichtig ist.“

Text: KAB
Fotos: Allgemeine Zeitung Coesfeld; www.azonline.de

Pfarrer Peter Kossen beim Festgottesdienst der KAB in der Kirche St. Johannes in Lette.

Bürgermeisterin Eliza Diekmann gratuliert der KAB St. Johannes und deren Teamsprecher Ludger Kemper zum 100 jährigen Jubiläum.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

KAB Diözesanverband Münster
Schillerstraße 44 b
48155 Münster
Tel.: 0251 60976-0
Fax: 0251 60976-53
Mail: kontakt@kab-muenster.de