STARTSEITE/Aktuelles/Familien-Umfrage
Bezirk Recklinghausen

In welchem Boot wollen Familien heute sitzen?


Familiengerechte Arbeitswelt statt arbeitsweltgerechte Familie.

Düsseldorf. Die familiengerechte Umgestaltung der Arbeitswelt stand im Mittelpunkt eines Gesprächs der KAB Recklinghausen mit Vertreter*innen der SPD im Landtag Nordrhein-Westfalen. Anja Butschkau, Dr. Dennis Maelzer und Frank Müller vom Ausschuss „Familie, Kinder und Jugend“ des Landtages hatten die Vertreterinnen der KAB und Laura Schudoma vom KönzgenHaus in Haltern am See eingeladen, um über die KAB-Positionen zu Familie und Arbeitswelt zu sprechen. Wirtschaftsverbände sprechen gern davon, dass Familienpolitik Wirtschaftspolitik sei, kritisierte KAB-Regionalsekretärin Ulrike Klorer. Das greife deutlich zu kurz. Dr. Dennis Maelzer teilte die Auffassung der KAB, dass „der Arbeitsmarkt familiengerechter und nicht die Familie arbeitsmarktgerechter werden muss“. > MEHR ERFAHREN

Bestellung Newsletter
Sticken für Gleichberechtigung

Münster. „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“, „Gleichberechtigung jetzt“, „Eine...
> MEHR LESEN

Adventsimpulse 2019 – Den Hirten folgen.

Münster. „Den Hirten folgen“ sind die diesjährigen Adventsimpulse überschrieben,...
> MEHR LESEN

Teilzeitkräfte erhalten erhöhten Feiertagszuschlag

Münster. Die Frage nach den Zuschlägen ist oft ein Streitpunkt zwischen...
> MEHR LESEN

Pflege-Petition!

Rottenburg-Stuttgart. In der Pflege ist es noch immer erlaubt, 12 Tage...
> MEHR LESEN