STARTSEITE/Aktuelles
Bezirk Hamm-Münster-Warendorf

Mutmach-Impulse

Mut machen in unruhigen Zeiten und Verbindung schaffen, das will die KAB-Bezirksleitung Hamm-Münster-Warendorf mit ihrem wöchentlichen Rundschreiben. Deshalb nennt sie es „Mutmach-Impulse“. An den Freitagen erscheint der Rundbrief. Die Redaktionsguppe schreibt: „Falls es unter Euch Leserinnen und Lesern ebenfalls Autor*innen gibt, meldet Euch gerne oder schickt den Text/Eure Gedanken direkt an michael.grammig@kab-muenster.de. Einzige Voraussetzung: Es sollen Mutmach-Impulse sein.“


Weltfrauentag am 8. März 2020.

Veranstaltungen zum Tag der Arbeit am 1. Mai in Hamm und auf Sri Lanka abgesagt

Hamm. Nicht nur in Hamm sind die Arbeitnehmerveranstaltungen zum 1. Mai aus verständlichen...
> MEHR ERFAHREN



Besuch im Goldschmiede Museum Fischer in Ahlen

Münster/Ahlen. Die KAB St. Ida Münster-Gremmendorf besuchte zusammen mit Gästen das private...
> MEHR ERFAHREN


Auf dem Bild sind zu sehen (v. links nach rechts): Markus Freimuth, Ralf Höllmann, Stefan Terolsen, Jürgen Jasper, Raimund Lietmann, Horst Wohlgemuth und Franz Schwerdt.

KAB St. Johannes Oelde lädt ins Mallinckrodthaus ein: A capella trifft Poetry

Oelde. Zu einem besonderen Abend der musikalischen und poetischen Unterhaltung lädt die KAB St....
> MEHR ERFAHREN



Thomas Tinnefeld ist neuer KAB-Vorsitzender.

Münster. Thomas Tinnefeld heißt der neue Vorsitzende der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)...
> MEHR ERFAHREN


 

KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt alle Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres ab. Neue Infos hier: www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de.

Bestellung Newsletter
„Was bleibt?“ – Gruppenarbeit nach dem Shutdown

Münster. Das Leben der Vereine und Gruppen lag in den vergangenen Montane nahezu...
> MEHR LESEN

KAB und Kossen begrüßen schärfere Regelungen für Fleischbranche

Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster und...
> MEHR LESEN

Online-PETITION für „24-Stunden-Kräfte“.

Aachen. Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie...
> MEHR LESEN

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Dülmen. Als eine Art „Brennglas“ bezeichnet Janbernd Lütke Brintrup,...
> MEHR LESEN