Aktuelle Nachrichten

Licht von Xanten für Aktive des Groß-Museums


Thomas Groß, Enkel von Nikolaus Groß bei der Gedenkfeier im Xantener Dom.

Xanten. Gedenken an den seligen Nikolaus Groß auch in Corona-Zeiten. Im Xantener St. Viktor-Dom versammelten sich gut 30 KAB-ler der Diözesanverbände Münster und Essen sowie Interessierte zum Gottesdienst, an dem auch Groß-Enkel Thomas (Dinslaken) teilnahm. Danach wurde das „Licht von Xanten“ verliehen: 2020 erhielten Stefan Hülsdell, Michael Kriwet und Pastor Werner Bering vom Vorstand des Vereins Nikolaus Groß Niederwenigern die Auszeichnung. Die von Thomas Groß und Michael Prinz übergebene Kerze erinnert bis 2021 an das besondere Engagement der Aktiven aus Niederwenigern dafür, die Erinnerung an den Seligen wachzuhalten. Das geschieht in außergewöhnlicher Weise im Museum des Nikolaus-Groß-Hauses dort am Geburtsort des Seligen.


Als Prediger hatte Michael Prinz zuvor an „Beziehung“ als Leitmotiv und an den Brief des Bergmanns, Redakteurs und Widerstandskämpfers vom Dezember 1944 an seine Familie erinnert. „Ihr müsst schaffen und arbeiten, ich begleite euch für jede Stunde mit meinem Gebet“, zitierte der Diözesanpräses Worte des Familienvaters aus der Gefängniszelle an seine Frau und die insgesamt sieben Kinder. Prinz, der die Messe am Altar mit Pfarrer i.R. Werner Bering (Niederwenigern) und Essens KAB-Diözesanpräses Jürgen Haberl feierte, betonte die Bedeutung der Beziehung des Seligen zu Gott und zu seiner Familie.


Im Gespräch mit Menschen von heute über Groß gelte es daher weniger, seine große Lebensgeschichte zu erzählen, sondern über Beziehungen zu Mitmenschen und Gott zu sprechen. Das haben den Christen Groß als Mann des Widerstandes gegen Hitler getragen. Die KAB Münster erinnert an Nikolaus Groß mit einer Stiftung, in deren Vorstand auch Elisabeth Hönig als stellvertretende Münsteraner KAB-Diözesanvorsitzende aktiv ist. Neu gewählt freut sie sich auf ihre Aufgabe. „Die Nikolaus-Groß-Stiftung steht für Werte wie Solidarität, die unantastbare Würde eines jeden Menschen und Demokratie.“, sagt sie. „Es ist eine spannende Aufgabe, im Vorstand Projekte auszuwählen, die diese Werte aus christlicher Überzeugung verfolgen und Förderung brauchen.“


Text/Foto: Ulrich Wilmes
02.10.2020


KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen, Wesel und Vechta telefonisch von Montag bis Freitag zu den üblichen Bürozeiten.

Unsere Veranstaltungen 2020

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie prüfen wir jede Veranstaltung der KAB und des KAB-Bildungswerkes im Bistum Münster auf ihre Durchführbarkeit. Bitte informieren Sie sich in den zuständigen Regionalbüros und dem Diözesanbüro.

Bestellung Newsletter
Kossen: „CDU/CSU agiert erbärmlich“

Lengerich/Münster. Die für den kommenden Donnerstag im Bundestag geplante...
> MEHR LESEN

Wir suchen Verstärkung!

Der KAB Diözesanverband Münster ist ein bedeutender katholischer Sozialverband,...
> MEHR LESEN

Integration durch Freiwilligenarbeit

Heiden. Unsere örtliche KAB war schon immer im Bildungsbereich tätig - die Idee,...
> MEHR LESEN

Stellenausschreibung Rechtsschutzsekretär*in (M/W/D)

Der KAB Diözesanverband Münster ist ein bedeutender katholischer Sozialverband,...
> MEHR LESEN