Aktuelle Nachrichten

Besuch im Goldschmiede Museum Fischer in Ahlen


Münster/Ahlen. Die KAB St. Ida Münster-Gremmendorf besuchte zusammen mit Gästen das private Goldschmiede Museum in Ahlen. Raphael Fischer, der die Sammlung zusammen mit seinem Vater Werner Fischer aufgebaut hat, erklärte zunächst die Kunstwerke außen am Haus und führte dann in das Museum. Es war eine Reise durch verschiedene Kulturen und Zeiten.

Anschaulich erklärte er, welche sakralen Gegenstände sich im Judentum, bei den Christen, im Islam und im Hinduismus in unterschiedlichen Ausführungen wiederfinden. Die Besucher staunten über ganz unterschiedliche Vorläufer der heutigen Uhren. Auch einige lustige Geschichten konnte Raphael Fischer erzählen, wie sein Vater oder auch er selbst in den Besitz einiger Exponate gekommen sind.

Als Abschiedsgeschenk bekam jeder noch ein Buch, in dem das Lebenswerk des Goldschmieds Werner Fischer und seiner Familie beschrieben sind.


Text: Annegret Beiler/Heike Honauer
Foto: KAB St. Ida
03.03.2020


KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt alle Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres ab. Neue Infos hier: www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de.

Bestellung Newsletter
„Was bleibt?“ – Gruppenarbeit nach dem Shutdown

Münster. Das Leben der Vereine und Gruppen lag in den vergangenen Montane nahezu...
> MEHR LESEN

KAB und Kossen begrüßen schärfere Regelungen für Fleischbranche

Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster und...
> MEHR LESEN

Online-PETITION für „24-Stunden-Kräfte“.

Aachen. Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie...
> MEHR LESEN

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Dülmen. Als eine Art „Brennglas“ bezeichnet Janbernd Lütke Brintrup,...
> MEHR LESEN