Aktuelle Nachrichten

Thomas Tinnefeld ist neuer KAB-Vorsitzender.


Münster. Thomas Tinnefeld heißt der neue Vorsitzende der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Herz Jesu Münster. Der 55-Jährige, Fachkraft zur Arbeits-und Berufsförderung, wurde einstimmig von der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins gewählt. Er übernimmt den Vorsitz von Marlies Jägering, die 15 Jahre lang Vorsitzende war und aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidierte.

Im Anschluss an die Wahl Tinnefelds dankten die Mitglieder der KAB Herz Jesu der scheidenden Vorsitzenden Marlies Jägering mit bewegenden Worten für deren langjähriges und erfolgreiches Engagement. Jägering selbst wünschte ihrem Nachfolger alles Gute und viel Freude und Energie mit dem gesamten Vorstandsteam des Vereins.

Der KAB-Vorstand freute sich, eine Reihe Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren zu können. Geehrt wurden: Christel Bader (60 Jahre), Elisabeth und Klaus Kussel und Hans Sanders (40 Jahre) sowie Stefanie und Manfred Harbich (25 Jahre).

Weitere Schwerpunkte der gut besuchten Versammlung waren das neue Jahresprogramm mit den unterschiedlichen Aktivitäten in der Gemeinde und die Werbekampagne der KAB, die am 29. Februar 2020 startet. Mit dem Slogan „Für ein christliches Miteinander in der Arbeitswelt“ macht sich die KAB in dieser Kampagne stark für mehr Gerechtigkeit in Gesellschaft und Arbeitswelt. Die Erhöhung des Mindestlohns, die Einführung eines fairen Rentenmodells und gleiche Bezahlung für Frauen und Männer sind die Themen, die die KAB am 29.02.2020 auch in Münster in der Stadtmitte an ihren Infoständen präsentieren wird.

Außerdem stellte die KAB Herz Jesu die Arbeit der Initiative „Ethiobambo“ -ein Projekt in Äthiopien- vor. Der neue Vorsitzende Thomas Tinnefeld warf auch schon einen Blick auf das Jahr 2021: Der Verein wird im nächsten Jahr 130 Jahre – und das will die KAB Herz Jesu auch gebührend feiern.


Text/Foto: KAB
19.02.2020


KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt alle Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres ab. Neue Infos hier: www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de.

Bestellung Newsletter
„Was bleibt?“ – Gruppenarbeit nach dem Shutdown

Münster. Das Leben der Vereine und Gruppen lag in den vergangenen Montane nahezu...
> MEHR LESEN

KAB und Kossen begrüßen schärfere Regelungen für Fleischbranche

Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster und...
> MEHR LESEN

Online-PETITION für „24-Stunden-Kräfte“.

Aachen. Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie...
> MEHR LESEN

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Dülmen. Als eine Art „Brennglas“ bezeichnet Janbernd Lütke Brintrup,...
> MEHR LESEN