Aktuelle Nachrichten

Pflege-Petition!


Die KAB Rottenburg-Stuttgart macht sich stark für gute Arbeitsbedingungen in der Pflege.

Die KAB Rottenburg-Stuttgart macht sich stark für gute Arbeitsbedingungen in der Pflege.

Rottenburg-Stuttgart. In der Pflege ist es noch immer erlaubt, 12 Tage Dauerschicht zu fahren. Nicht selten kommt es vor, dass nach zwei freien Tagen, eine weitere 12 Tageschicht folgt.

12 Tage Dauereinsatz gefährdet die Qualität der Arbeit und die Gesundheit der Kollegen und Kolleginnen, kritisiert die KAB Rottenburg-Stuttgart. Fehlerfreies Arbeiten, Präsenz und aufmerksame Zuwendung seien so nicht zu leisten. Politisch habe man sich, so die KAB weiter, von der „konzertierten Aktion Pflege“ weit mehr erhofft. Verlässliche Arbeitszeiten, besserer Gesundheitsschutz für Pflegerinnen und Pfleger und die Abschaffung der Zwölf-Tage-Dauerschicht fordert der Sozialverband in seiner Petition, für die die KAB derzeit Unterschriften sammelt.

Hier geht es zu weiteren Infos und der Online-Petition der KAB Rottenburg-Stuttgart.


Text: KAB
Foto: KAB Rottenburg-Stuttgart
12.11.2019


KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Unsere Veranstaltungen 2020

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie prüfen wir jede Veranstaltung der KAB und des KAB-Bildungswerkes im Bistum Münster auf ihre Durchführbarkeit. Bitte informieren Sie sich in den zuständigen Regionalbüros und dem Diözesanbüro.

Bestellung Newsletter
KAB gegen Sonntagsöffnungen

Köln/Münster. Den gegenwärtigen Überlegungen von NRW-Wirtschaftsminister Andreas...
> MEHR LESEN

Mindestlohn bleibt Armutsfalle

Köln/Münster. „Die Mindestlohnerhöhung um 15 Cent zum 1. Januar 2021 und die...
> MEHR LESEN

„Handeln für die Schöpfung“ – Erste Online-Sommerakademie der KAB.

Münster. Kräuter bestimmen, mit einem Staatssekretär aus dem Umweltministerium...
> MEHR LESEN

Sommergruß 2020: „Hinaus ins Weite“

„Du führst mich hinaus ins Weite. Du machst meine Finsternis hell.“ (Psalm 18,29)> MEHR LESEN