Aktuelle Nachrichten

Adventsimpulse 2019 – Den Hirten folgen.


Münster. „Den Hirten folgen“ sind die diesjährigen Adventsimpulse überschrieben, die die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) vom 27. November bis 25. Dezember 2019 an alle Interessierten per E-Mail verschicken. Jeden Mittwoch veröffentlicht die KAB kurze Texte, die zum Innehalten und Nachsinnen einladen. Auf www.kab-muenster.de können sich alle, die Impulse per E-Mail zugesandt haben wollen, anmelden und die bereits verschickten Impulse nachlesen.

„Wir haben uns in diesem Jahr von den Hirten im Lukasevangelium inspirieren lassen“, erzählt Detlef Völkering, einer der vier Autoren*innen der Impulse. In den Texten geht es um die Frage nach Furcht und Mut, dem Nachfolgen und Vorbild sein und dem Gottvertrauen.

Weitere Autoren sind Andrea Kleinwächter, Patrick Mikolajczyk und Ulrike Klorer. Sie alle sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der KAB im Bistum Münster.


Text: KAB
Foto: pixabay.com
19.11.2019


KAB-Büro eingeschränkt zugänglich.

Besuche und Beratungen in einem der drei Büros der KAB im Bistum Münster sind für Publikum nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Sie erreichen die Büros in Münster, Dülmen und Wesel telefonisch von Montag bis Freitag von 09:30 – 13:00 Uhr.

Unsere Veranstaltungen 2020

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie prüfen wir jede Veranstaltung der KAB und des KAB-Bildungswerkes im Bistum Münster auf ihre Durchführbarkeit. Bitte informieren Sie sich in den zuständigen Regionalbüros und dem Diözesanbüro.

Bestellung Newsletter
KAB gegen Sonntagsöffnungen

Köln/Münster. Den gegenwärtigen Überlegungen von NRW-Wirtschaftsminister Andreas...
> MEHR LESEN

Mindestlohn bleibt Armutsfalle

Köln/Münster. „Die Mindestlohnerhöhung um 15 Cent zum 1. Januar 2021 und die...
> MEHR LESEN

„Handeln für die Schöpfung“ – Erste Online-Sommerakademie der KAB.

Münster. Kräuter bestimmen, mit einem Staatssekretär aus dem Umweltministerium...
> MEHR LESEN

Sommergruß 2020: „Hinaus ins Weite“

„Du führst mich hinaus ins Weite. Du machst meine Finsternis hell.“ (Psalm 18,29)> MEHR LESEN