Aktuelle Nachrichten

Auf den Spuren des Christentums in Israel


Münster. Auf den Spuren des Christentums in Israel führt eine 11-tägige Reise vom 16. – 26. März 2020 des Reisedienstes KAB UNTERWEGS. Start dieser Tour ist der Flughafen Düsseldorf. Von dort geht es via Wien nach Tel Aviv. Die nächsten drei Übernachtungen sind am See Genezareth in einem Kibbuz. Für die letzten Tage ist ein gutes Hotel der Mittelklasse in Jerusalem gebucht.

Folgende Programmpunkte sind u. a. mit einer örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitung geplant: Rundfahrt durch Tel Aviv, Haifa mit Berg Kamel, Fahrt zur Kirche auf dem Berg der Seligpreisung, Fahrt nach Kana und Nazareth, weiter durch das Jordantal nach Beit Shean, Jericho und Jerusalem, Fahrt auf den Ölberg, Besuch des Garten Getsemani, Gedenkstätte Yad Vashem, einen Gang über die Via Dolorosa zur Grabeskirche, Fahrt in die Wüste En Gedi, Ausflug zum Toten Meer, Besuch des Mahane Yehuda Markt und eine Fahrt nach Betlehem.

Leichte Wanderungen, abendliche Tagesreflexionen und Gottesdienste an den unterschiedlichsten Orten ergänzen das Ausflugsprogramm. Eine gewisse Mobilität ist bei dieser Reise eine wichtige Voraussetzung. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Tagesprogrammpunkten sind im Flyer enthalten.

 

Weitere Infos und Anmeldung bei Regina Roßhoff, Tel. 02 51/6 09 76-12, Mail: regina.rosshoff@kab-muenster.de

 


Text: Regina Roßhoff
Foto: pixabay.com
18.07.2019


Bestellung Newsletter
Cappuccino-Modell statt Grundrente

Köln/Berlin. In einer Stellungnahme an das Bundesarbeitsministerium (BMAS) hat der...
> MEHR LESEN

Nochmal 100 Jahre?

Münster. „Frauen an die Macht“, „Nur equalpay ist okay“, mit feinen Stichen zeigen...
> MEHR LESEN

Männer-Filmtage, die herausfordern.

Haltern am See. „Herausforderungen“ hieß das Thema der diesjährigen...
> MEHR LESEN

Proteststicken in der Handwerkstatt

Münster. Zu einem Sticktreffen der besonderen Art lädt das Bildungswerk der KAB...
> MEHR LESEN