Aktuelle Nachrichten

Equal Pay Day 2019 mit Kabarett


Münster. Zu einem unterhaltsamen Abend mit dem Kabarett-Duo MaDamm aus Köln lädt ein breites Bündnis von Frauen und Frauenorganisationen am 18. März 2019 ab 18:00 Uhr in die Volkshochschule Münster, Forum 1 ein. Anlass für den Abend mit Kabarett und anschließendem Begegnungsabend ist der diesjährige Equal Pay Day – der „Tag der gleichen Bezahlung“.

Das Kabarett-Duo MaDamm begeistert mit politischem Scharfsinn, satirischen Szenen und groovigen Songs zu Klavier, Akkordeon oder Ukulele. Rita Zimmermann und Victoria Wiese sind MaDamm. Sie schlüpfen in ständig wechselnde Rollen, holen sich augenzwinkernd Konflikte auf die Bühne, fechten sie aus, widersprechen sich, übertrumpfen sich und verstehen sich prächtig. Alles mit einem solchen Schwung, dass so manche Zuschauerin schon mal vor Lachen vom Stuhl zu fallen droht.

Im Anschluss an die Kabarett-Vorstellung laden die Veranstalterinnen alle ein, bei Wein und Selters über den Equal Pay Day und über die Forderung nach gleichem Lohn und gleichwertige Arbeit ins Gespräch zu kommen. Die KAB im Bistum Münster lädt mit der Arbeitsgemeinschaft münsterscher Frauenorganisationen, der VHS Münster und den Business and Professional Women Germany e.V. zu dieser Veranstaltung ein.

Eintrittskarten kosten 15 Euro, ermäßigt 12,- Euro. Sie sind erhältlich im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt in Münster und an der Abendkasse.

MaDamm – Kabarett zum Equal Pay Day
Montag, 18.03.2019, 18:00 Uhr
Volkshochschule (VHS) Münster, Aegidiimarkt 3, 48143 Münster


Text: KAB
Foto: MaDamm
11.03.2019


Bestellung Newsletter
KAB-Aufruf: Wählen gehen für Europa.

Bistum Münster. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)...
> MEHR LESEN

„Uedemer Erklärung“ fordert Recht auf eigene Daten.

Uedem. Mit ihrer „Uedemer Erklärung“ machen die KAB Bezirke Wesel und Kleve...
> MEHR LESEN

Open-Air-Diskussion und Workshop.

Dülmen. Menschenwürde. Digitalisierung. Arbeitswelt. Das sind die zentralen...
> MEHR LESEN

Wir wollen Bremsklotz sein

Lengerich. Zur Auftaktveranstaltung des Vereins „Aktion Würde und Gerechtigkeit“...
> MEHR LESEN