Aktuelle Nachrichten

KAB trifft Freunde aus Sri Lanka.


v.li.: Shiran Maithrider (CWM), Andrea Beier (KAB), Sudharma Kumudumala (CWM) und Franz Josef Nordhaus trafen sich bei Brüssel zum Parterschaftaustausch.

v.li.: Shiran Maithrider (CWM), Andrea Beier (KAB), Sudharma Kumudumala (CWM) und Franz Josef Nordhaus trafen sich bei Brüssel zum Parterschaftaustausch.

Münster/Brüssel. Echte Partner in einer Weltbewegung – das sind die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Münster und die christian workers movement (CWM) Sri Lanka. Vertreter*innen der beiden Organisationen trafen sich nun nahe Brüssel, um über die jeweilige politische Situationen ihrer Länder und den Stand der eigenen Partnerschaft zu sprechen und dabei auch die Freundschaft zu verfestigen.

Die Nationalsekretärin der CWM, Sudharma Kumudumala, nahm als Koordinatorin für die KAB-Bewegungen in Südasien zusammen mit dem CWM-Schatzmeister Shiran Maithrider an einem Treffen des internationalen Rates der Weltbewegung Christlicher Arbeitnehmer Organisationen (WBCA) in Belgien teil. Anschließend waren die Beiden zu Besuch bei belgischen KAB-Freunden. Diese Gelegenheit nutzten Andrea Beier und Franz Josef Nordhaus vom Arbeitskreis „Internationale Solidarität“ der KAB-Bezirke Coesfeld und Hamm-Münster-Warendorf zu einem persönlichen Treffen in Gooik, nahe Brüssel.

Seit 1986 bestehen enge Kontakte zwischen der CWM Sri Lanka und der KAB im Münsterland – seit vielen Jahren fördert die KAB Projekte auf Sri Lanka. Als es beispielsweise Ende Mai 2017 dort zu sintflutartigen Überschwemmungen kam, initiierte die CWM eine Trinkwasserhilfe, die auch von Spenden von KAB-Aktiven aus dem Münsterland unterstützt worden war. In der Regel fördert die KAB Projekte, die dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“ folgen und im Bereich der Erwerbsarbeit von Frauen und Männern angesiedelt sind.

Beim Bezirkstag am 17. März 2018 in Münster wird ein Skype-Gespräch mit den Verantwortlichen in Colombo geführt, um so den Delegierten ein persönliches Bild aus der Partnerschaft zu vermitteln. Sudharma Kumudumala und Shiran Maithrider luden zu einem Partnerschaftsbesuch nach Sri Lanka ein. Franz Josef Nordhaus versicherte, Mitte 2017 Interessierte an einem solchen Besuch zu einem Informationsgespräch einzuladen.

Das Fazit von Andrea Beier und Franz Josef Nordhaus formulierte Nordhaus am Ende der Besuchs in Brüssel so: „Unsere Freundschaft hat Bestand und die Arbeit auf Sri Lanka ist beispielhaft.“

Text/Foto: KAB
21.02.2018


KAB schließt Büros für Publikumsverkehr.

Die KAB im Bistum Münster schließt bis auf weiteres ihre drei Bürostandorte in Münster, Dülmen und Wesel für den Publikumsverkehr. Dies gilt auch für persönliche Beratungen für KAB-Mitglieder in Bezug auf Arbeits- und Sozialrecht.

Veranstaltungen abgesagt.

Die KAB im Bistum Münster sagt ab sofort alle Veranstaltungen, Seminare und Treffen bis 19.04.2020 ab. Sollten weitere Veranstaltungen über diesen Tag hinaus abgesagt werden, gibt der Sozialverband dies auf www.kab-muenster.de und www.kab-bildungswerk.de bekannt.

Bestellung Newsletter
MISEREOR: Online-Spende statt Kollekten

Münster. Keine Gottesdienste, keine Kollekten – diese derzeitige Situation, die...
> MEHR LESEN

Gruß des KAB-Diözesanpräses: Die Kerze im Fenster...

Die Kerze im Fenster und die Rolle Toilettenpapier - Zwei Bilder, die mir zurzeit nicht...
> MEHR LESEN

Kossen warnt vor Corona-Infizierungen bei Arbeitsmigranten

Bistum Münster. Vor einer massenweisen Corona-Infizierung von osteuropäischen...
> MEHR LESEN

Solidarität jetzt! Aufruf der KAB.

Liebe Frauen und Männer der KAB,

in den letzten Tagen haben sich die...
> MEHR LESEN