STARTSEITE/RECHTSSCHUTZ
RECHTSSCHUTZ
Benedikt Kemper, KAB-Rechtssekretär.

Rente für pflegende Angehörige

Münster. Seit der Einführung der sogenannten Flexirente können auch pflegende Angehörige, die schon in Rente sind, ihre Rente erhöhen. Seit Juli 2017 kann der Rentner/die Rentnerin auf einen Teil der Rente verzichten, z. B. auf ein Prozent. Im Gegenzug zahlt die Pflegekasse (ab Pflegegrad 2) Beiträge in die Rentenversicherung ein. Die kleine Einbuße wird dann bei der nächsten Anpassung zu einer höheren Rente führen. Der Wechsel erfolgt nicht automatisch, sondern muss bei der...
> MEHR ERFAHREN



Große Mandantenversammlung in Mettingen.

Mettingen. Der Saal war voll, die Redner kämpferisch, die Stimmung zuversichtlich: Gut 280 aktive...
> MEHR ERFAHREN



Deputatkohle - Kleine Anfrage im Landtag NRW

Düsseldorf. "Wie steht die Landesregierung zur Deputatkohle?", ist die Überschrift der...
> MEHR ERFAHREN


 
Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das bloß ein?

Haltern am See. Rund um Arbeit und Frauen drehte sich das Programm des...
> MEHR LESEN

„Arbeit. Macht. Sinn.“ – Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im...
> MEHR LESEN

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Lette.  Vom 07. – 14. Juli 2018 findet die nächste 8-tägige Busreise der KAB...
> MEHR LESEN

Besuch bei Herrn Ribbeck im Havelland

Dülmen. Das Havelland, bekannt durch Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf...
> MEHR LESEN