DIÖZESANVERBAND

Herrschaft über die Daten

Würzburg. Würzburg war Ende Juni der inhaltliche Hotspot der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung. Zum Thema „Digitalisierung der Arbeit – Arbeit 4.0“ trafen sich fast 40 Engagierte der beiden Diözesanverbände Augsburg und Münster - zeitweilig unterstützt von Gästen aus dem Diözesanverband Würzburg und München, um nach ersten Spuren der „neuen“ Arbeit zu suchen. Auch die beiden Bundesvorsitzenden waren dabei, als es um die Umsetzung der Digitalisierung in der Verwaltung ging. Klar wurde auch: Hinter all den Debatten um das Für und Wider der Neuerungen stellt sich aufs Neue die Machtfrage. > MEHR ERFAHREN


Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im Bistum Münster intensiv mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Ob auf Bezirkstagen, in Arbeitsgruppen, am Katholikentagsstand oder in Seminaren: immer geht es darum, genau zu sehen, was steckt alles hinter dem Begriff „Arbeit 4.0“, wie beurteilen wir diese Entwicklungen und wo sind unsere Handlungsmöglichkeiten. > MEHR ERFAHREN


2. Juni: Austausch-Tag rund um Digitalisierung.

Ascheberg. Scannerkasse, Internet, Skypekonferenz weltweit …  Die Digitalisierung wirft viele spannende Fragen auf. Befinden wir uns mitten in einer neuen industriellen Revolution? Was macht wer mit meinen Daten?  Wird es in Zukunft überhaupt noch klassische Arbeitnehmer geben, oder nur noch selbständige Click- und Cloudworker? Und letztlich: Wie geht Digitalisierung menschenfreundlich? > MEHR ERFAHREN


„Digitales Tagelöhnertum oder Chance?“

Heiden/Bistum Münster. „Der Arbeitsgesellschaft wird die Arbeit nicht ausgehen“, Prof. Dr. Franz Segbers mahnte beim KAB-Diözesantag in Heiden zur Nüchternheit beim Reizthema „Digitalisierung der Arbeit“. Die wesentliche Frage sei, ob die wichtigen gesellschaftlichen Kräfte und die Politik Technologie so gestalten können, dass aus der fortschreitenden Digitalisierung etwas Gutes für alle erwachsen kann. Eine bedeutende Rolle nehmen weiterhin Gewerkschaften und Betriebsräte ein: „Ohne sie werden wir diesem Prozess der Digitalisierung keine Humanität abringen können“, sagte der Theologe. > MEHR ERFAHREN


Termine

  • 12.06.2018, 19:30 Uhr: Pfarrheim St. Peter/St. Markus, Markus Platz 2, Recklinghausen.
    Referentin: Ulrike Klorer, KAB
  • 06.10.2018: Bundesweiter Aktionstag der KAB #Digitale_Arbeit_Menschen_Würdig

Mehr: www.kab-bildungswerk.de




Anerkennungs-Urkunde für die KAB-Nikolaus-Groß-Stiftung

Münster. Die Idee für eine Stiftung lag schon einige Jahre in der Luft - im Zuge...
> MEHR LESEN

Sommergruß 2018: Wo geht’s hin?

„Wo geht es hin in den Urlaub?“ – Diese Frage wird mir immer in den ersten Monaten des...
> MEHR LESEN

Herrschaft über die Daten

Würzburg. Würzburg war Ende Juni der inhaltliche Hotspot der Katholischen...
> MEHR LESEN

Mit Schwung in die Frauenarbeit 2019

Haltern am See. Mit einem liebevoll dekorierten und leckeren Saftcocktail startete...
> MEHR LESEN