STARTSEITE/Arbeitsgruppen
Bezirk Wesel

Arbeitskreise und Kommissionen

Arbeitskreis Frauen

Der Frauenarbeitskreis der KAB im Bezirksverband Wesel stellt sich vor: 12 Frauen aus verschiedenen Orten des gesamten KAB-Bezirksverbandes von Rheinhausen bis Hamminkeln bilden das personelle Gerüst. So vielfältig wie die verschiedenen Wohnorte ist auch das Alter der Aktiven – dass auch 80 Lebensjahre noch Grund für aktives Mittun sind, beweist das älteste Mitglied dieser Runde.

Neben regelmäßigen Treffen im Regionalbüro Niederrhein in Wesel dient das Pfarrheim in Alpen als bevorzugte Anlaufstelle für Veranstaltungen des Arbeitskreises. Da geht es um sozialpolitische Themen wie auch um spirituelle Einkehr - andere Themen selbstverständlich nicht ausgeschlossen. In 2014 war der Arbeitskreis Frauen mitbeteiligt beim Weseler "Weltfrauentag" und konnte vor mehr als 220 Zuschauerinnen das Programm präsentieren.

Veranstaltungsvorschläge oder Initiativen zur Mitarbeit sind gerne gesehen. Der Frauenarbeitskreis Wesel ist erreichbar über die Vorsitzende Bärbel Likar (b.likar@gmx.de) oder ihre Stellvertreterin Marlies Tepe (marliestepe@web.de).

Arbeitsgruppe Senioren

Senioren.

Für die Zielgruppe der Senioren ist Henriette Kniely verantwortlich. Neben vielen Aktivitäten vor Ort finden auch eine Reihe Veranstaltungen auf Bezirksebene statt.

Beispielhaft erwähnt werden soll hier die Bildungsfreizeit im Heinrich-Lübke-Haus in Günne, die jährlich stattfindet. Die Senioren befassen sich dort mit gesellschaftlichen und politischen Themen, aber die Erholung kommt auch nicht zu kurz. Gerne fahren sie auch nach Haltern am See, um dort Gemeinschaft zu erleben.

In jedem Jahr freuen sie sich auch auf die Bezirkswallfahrt. In den Vorjahren führte sie zum Beispiel nach Ginderich oder Marienthal und natürlich auch in andere KAB-Bezirke wie beispielsweise nach Kempen oder Niederwenigern.

Jährlich findet auch eine Herbstkonferenz statt. Hier beschäftigen sie sich immer mit einem Thema, das für das Alter(n) wichtig ist.

Die Senioren beschränken sich aber nicht nur darauf, sondern versuchen, viele Bereiche des Lebens abzudecken in den unterschiedlichsten Veranstaltungen. Über eine rege Teilnahme aller Interessierten (auch Nichtmitglieder!) würden sie sich sehr freuen und sagen schon jetzt: "Herzlich Willkommen!"

Partnerschaft mit der CWM Sambia

WBCA-Treffen in Juli 2013 in Haltern am See.
CWM-Vertreter Delphine Jacobs und Phillip Tembo beim WBCA-Treffen in Juli 2013 in Haltern am See in Begleitung der KAB-Vertreter aus dem Bezirksverband Wesel (Gisbert Passmann und Leonard Braun/Projektbeirat Sambia)

Der Partnerschaftsbeirat der KAB im Bezirk Wesel hat sich im Februar 2011 konstituiert mit dem Ziel, mit Hilfe des Weltnotwerks eine langfristige Partnerschaft mit der CWM Sambia aufzubauen. Die KAB will ihren Partnern in Sambia helfen, ihren Lebensunterhalt zu sichern und ermöglichen, die Gruppen untereinander zu vernetzen und in der Folge neue Gruppen der CWM aufzubauen. Dies tut die KAB, indem sie in Kafue ein Näh- und Strickprojekt zur Herstellung von Schuluniformen finanziell unterstützt. Dieses Projekt steht in den Startlöchern. Außerdem soll über Spendengelder die Möglichkeit für adäquate Kommunikationsmittel zur Verfügung gestellt werden, damit die einzelnen weit im Land verstreuten Gruppen sich untereinander austauschen können. Delphine Jacobs aus Kafue und Philip Tembo aus Kitwe stehen als Verantwortliche ständig mit der KAB in Kontakt. Beide waren 2013 zu Gast bei der WBCA-Tagung in Haltern am See, beim Weltnotwerk-Seminar in Ludwigshafen und natürlich im Bezirk.

Weitere Informationen beim Partnerschaftsbeirat: partnerschaftsbeirat.wesel@kab-muenster.de und auf der Homepage der KAB Dinslaken-Hiesfeld www.kab-hiesfeld.de.

Bestellung Newsletter
Gedenkgottesdienst für Nikolaus Groß

Xanten. Mit einem Gedenkgottesdienst begeht die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung...
> MEHR LESEN

Der Widerstand des Josef Jakob

Bocholt/Münster. „Josef, du hast mehr geleistet als ich“, hat Münsters Bischof...
> MEHR LESEN

THEMA JUGEND erschienen: Digitalisierung

Die Digitalisierung gehört zu unserem alltäglichen Leben dazu und die jungen Generationen...
> MEHR LESEN

Prälat Kossen gründet „Aktion Würde und Gerechtigkeit“

Lengerich. „Wir wollen Arbeitsmigranten aus Ost- und Südosteuropa stark machen und...
> MEHR LESEN