STARTSEITE/Arbeitsgruppen/Zielgruppe Familien
Bezirk Nordmünsterland

Zielgruppe Familien

Allen Unkenrufen und Schwarzmalern zum Trotz: die Lebensform "Familie" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, auch wenn familiäre Lebensmodelle eine andere Ausgestaltung  erfahren als in früheren Jahrzehnten. Die Frage der Vereinbarkeit von Familie und Haushalt, von Berufs- und Gesellschaftsarbeit spielt dabei eine besondere Rolle.

Der Bezirksverband Nordmünsterland sieht in der Gründung,  dem Aufbau und der Begleitung von Familienkreisen auf lokaler Ebene eine Möglichkeit, diesen vielfältigen Herausforderungen zu begegnen und den Betroffenen Hilfestellung an zu bieten . Daher fördert und unterstützt der Bezirksverband die Familienkreisarbeit durch Beratung und Schaffung von Begegnungs- und Austauschangeboten.

Durch Thematisierung von familienpolitischen Fragestellungen soll eine bessere gesellschaftliche und politische Aufmerksamkeit und Akzeptanz für die Belange der Familie erreicht werden. Unser Positionspapier "Familie fördern und schützen" finden Sie hier…

  • Ansprechpartnerin:
    Sigrid Audick
    Tel: 05453 – 96484

 

 

2. Juni: Austausch-Tag rund um Digitalisierung.

Ascheberg. Scannerkasse, Internet, Skypekonferenz weltweit …  Die...
> MEHR LESEN

"Die soziale Marktwirtschaft verkauft ihre Seele!"

Münster. Angesichts der unwürdigen und unmenschlichen Arbeitsbedingungen in vielen...
> MEHR LESEN

Lebendige Diskussionen im KAB-Zelt beim Katholikentag

Münster. „Ich habe Angst, dass mein Arbeitsplatz schon bald ein Computer oder...
> MEHR LESEN

Ausbeutung ist schwerer Makel für Region.

Vechta. „Augen auf!“, forderte Peter Kossen, Pfarrer und KAB-Vorstandsmitglied bei...
> MEHR LESEN