STARTSEITE/Aktuelles
Bezirk Nordmünsterland

Leben im toten Winkel

Steinfurt / Stapelfeld. Direkt neben einem riesigen Lkw stehen sechs junge Familien, 12 Erwachsene und 15 Kinder zwischen 1 und 13 Jahren, und können von dem Fahrer nicht gesehen werden. Das sorgte für ein beklemmendes Gefühl. Dagegen sorgte die Aussicht auf 1.000 € jeden Monat zusätzlich als bedingungsloses Grundeinkommen für wahre Glücksgefühle. Aufregend und abwechslungsreich war es also auf dem Wochenendseminar, zu dem das Bildungswerk der KAB in die Katholische Akademie Stapelfeld...
> MEHR ERFAHREN



4. September 2018: Clemens Tönnies bei KAB St. Johannes Bosco

Clemens Tönnies bei KAB St. Johannes Bosco Ibbenbüren In Zusammenarbeit mit der CDA Steinfurt und dem...
> MEHR ERFAHREN


Gnadenbild der „Heiligen Mutter Anna“ in Hopsten-Breischen.

„Suche Frieden“ – Bezirkswallfahrt der KAB Nordmünsterland

Hopsten-Breischen. Mittlerweile langjährige Tradition im Bezirk Nordmünsterland: die...
> MEHR ERFAHREN



Schicht im Schacht

Am Ende des Jahres heißt es für die beiden letzten Steinkohlenbergwerke in Ibbenbüren und Bottrop: es...
> MEHR ERFAHREN



Wir drehen am Rad – Faire Arbeit on Tour

Der Bundesvorstand setzt sich in Bewegung, tritt in die Pedalen und durchquert mit der Eröffnungsetappe...
> MEHR ERFAHREN


 
Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN