Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 52: Beim Neubeginn helfen.


Prälat Monsignore Peter Kossen.

"Was gehört zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Prälat Monsignore Peter Kossen aus Vechta.

"Sinnvoll leben als Priester: Was das für mich bedeutet, fand ich wieder in der Erfahrung eines Soldaten, der aus dem zweiten Weltkrieg nach Hause kam und Jahre später erzählt: "Wie es üblich war, ging ich zum Pastor unseres Ortes, um zu sagen, dass ich wieder zu Hause sei. "Geh man in die Kirche, kannst wohl beichten …", sagte mir der Pastor. Beichten? Das war gar nicht meine Absicht gewesen. Aber ich ging doch in die Kirche und setzte mich. Und in der Stille gingen mir viele Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen Jahre durch den Kopf: Schützengräben, Kampfhandlungen, Vormarsch und Rückzug … Irgendwann kam der Pastor und setzte sich still neben mich. Eine Zeit verging, dann sprach der Pastor die Worte der Lossprechung: "Ego te absolvo" – "Ich spreche dich los von deinen Sünden …" – Da wusste ich, dass das Leben neu für mich beginnen kann."

Die Psychologie sagt: "Das Wort, das dir hilft, kannst du dir nicht selbst sagen." Manchmal darf ich dieses helfende Wort als Priester sagen …"

Prälat Monsignore Peter Kossen (* 1968 in Wildeshausen) ist ständiger Vertreter des Bischöflichen Offizials in Vechta und seit 2013 Vorsitzender des Caritasrates, Landes-Caritasverband Oldenburg. Peter Kossen macht sich u. a. stark für Arbeitnehmerrechte – er hat wiederholt massiv die Missstände bei Werkverträgen, Zeitarbeit und Unterbringung vor allem von Rumänen und Bulgaren kritisiert.


Foto: pd
09.10.2015


Rente für pflegende Angehörige

Münster. Seit der Einführung der sogenannten Flexirente können auch pflegende...
> MEHR LESEN

1. Mai: Würdige Arbeit 4.0

Münster/Köln. Eine digitale Arbeitswelt 4.0 hat dem Menschen und der Gesellschaft...
> MEHR LESEN

Ideenparty für Frauen.

Haltern am See. Lust andere Frauen zu treffen und gemeinsam Ideen zu entwickeln...
> MEHR LESEN

Elternwissen Nr. 23: Smartphone

Münster. Smartphones sind inzwischen fester Bestandteil unserer Lebenswelt. Auf...
> MEHR LESEN