Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 45: "Eine Portion Unsinn"


Werner Biedermann.

"Was gehört zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Werner Biedermann, Filmemacher aus Essen.

"Sinn ist keine messbare Größenordnung. Den "Messwert" von zum Beispiel "Das macht nur zu 70 % Sinn." gibt es nicht. Was sinnvoll ist, ist eine subjektive Angelegenheit. Was für den einen Sinn macht, ist möglicherweise für den anderen Unsinn.

Macht ein Zirkusbesuch, eine Filmkomödie oder das Erzählen eines Witzes Sinn?

Was uns alle eint, ist der Faktor der uns geschenkten Lebenszeit. Wie wir unsere Lebenszeit Sinn erfüllt nutzen, ist eine höchst individuelle Angelegenheit.

Für mich ist eine Portion "Unsinn" Ausdruck von Freude, Heiterkeit und Spaß am Leben. Macht es Sinn, wenn Kinder am Strand eine Sandburg bauen? Schon bei der nächsten Flut wird sie weggespült. Trotz dieser Vergänglichkeit hatten die Kinder vermutlich beim bauen Spaß, haben vielleicht im Spiel sogar etwas gelernt und ein paar Stunden eine Sinn erfüllte Zeit.

Ist nicht vielleicht bei der Suche nach dem Sinn, der Unsinn die Würze des Lebens?"

Werner Biedermann (* 1953) war 16 Jahre lang Leiter des Kommunalen Kinos Essen. Nach einer Ausbildung zum Schaufenstergestalter studierte er Design an der Folkwang-Hochschule in Essen. Heute arbeitet er als freier Filmemacher und Autor.

 

Foto: Winfried Kock
21.08.2015


Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN