Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 42: "Fehler sind Lehrmeister"


Christiane Underberg.

"Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben?" haben wir Christiane Underberg, Unternehmerin, gefragt.

"Enkelfähig zu wirtschaften im Sinne der Nachhaltigkeit zieht sich wie ein grüner Faden durch unser Unternehmen. Sie bestimmt auch das Wertesystem des Familienunternehmens Underberg. Bereits vor über 20 Jahren ergriff ich mit meinem Mann Emil die Initiative, die Werte und Ziele des Unternehmens schriftlich niederzulegen. In der 1. Version haben wir festgeschrieben: Wir orientieren uns an den Grundsätzen christlicher Weltanschauung.

Das Motto meines Mannes "Alles kann man besser machen", steht für die Zukunftsausrichtung. Dazu gehört für uns auch eine Fehlerkultur. Fehler sind - nach christlichem Verständnis - nicht nur ein Teil des Weges, sondern auch unerlässliche Lehrmeister.

Die Unternehmenswerte Selbstentfaltung, Eigenverantwortung, persönliche Initiative, Loyalität, Wahrheit, Offenheit, Solidarität, Subsidiarität, Gerechtigkeit sollen Lernprozesse und positive Problemlösungen ermöglichen.

Umweltgerechtes Verhalten ist Bestandteil der Unternehmensleitsätze. Natur und Kultur sind die Basis unserer Produkte. Ohne gesunde Umwelt, keine gesunden Kräuter."

Christiane Underberg (* 1939) ist eine Unternehmerin. Ihre erste Ausbildung absolvierte sie in den 60er Jahren als Sozialarbeiterin. 1982 wurde sie Geschäftsführerin der Underberg KG. Sie hat vier Kinder und 12 Enkelkinder.


Foto: Hans Jörg Nagel (Deutsche Jagdzeitung)
31.07.2015


Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN