Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 31: "Eine Auszeit nehmen vom nach Fortschritt strebenden Leben"


Hannah Kümper

"Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Hannah Kümper, Sprecherin im Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Ich glaube, wenn ich mal so richtig alt bin, dann werde ich die Jugend als eine besondere und kostbare, aber teils auch schwierige und (zu) schnelle Zeit in Erinnerung behalten. Es ist die Zeit, in der man noch so unheimlich viel ausprobieren darf und sich finden kann. "Sich finden" muss man dann irgendwann auch und dann kommt die Frage, was man denn mit seinem Leben anstellen möchte, wie man sein Leben sinnvoll lebt.
Irgendwie hat die YOLO-Generation ja Recht damit, wenn sie sagt "You only live once" ("Du lebst nur einmal"). Das stellt gewisse Erwartungen an einen. Oder?

"Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden!" ist der Leitspruch des BFDs.
Für mich ist der Freiwilligendienst eine Art Auszeit vom restlichen nach Fortschritt strebenden Lebens. Es ist wie an einer großen Kreuzung: Die Ampel springt auf Rot. Alles hält kurz an und zeigt einem, dass es um mehr geht als um gute Noten, Weiterkommen und die Karriere.

Das Gefühl, gemeinsam an etwas zu arbeiten, zusammen etwas bewegen zu können, anderen zu helfen und in gewisser Weise gebraucht zu werden, macht mich glücklich.
Und das ist es doch irgendwie, was unser Leben sinnvoll macht. Nicht gute Noten, eine steile Karriere und viel Geld, sondern Glück. Als Individuum und als Teil der Gesellschaft glücklich sein, jeden Tag an dem wir leben dürfen. Sich in dieser schnellen Zeit selber die Chance geben, auch mal stehen zu bleiben und auf sich und andere Acht zu geben.
Und wenn es dann wieder grün wird, geht’s weiter.

Machen wir das Beste draus. Machen wir etwas, was uns erfüllt, was unser Leben erfüllt!

Hannah Kümper (* 1996) stammt aus Ibbenbüren-Püsselbüren im Nordmünsterland. Derzeit arbeitet sie als "Bufdi" an einer Förderschule in Recke und ist eine von bundesweit 14 Bufdi-Sprecher/innen. In ihrer Freizeit gehört ihr Herz der Musik und ihrer Geige. Nach ihrem Freiwilligenjahr möchte Hannah Kümper Psychologie studieren.



Foto: Sina Büscher (www.zuckerguss-fotografie.de)
08.05.2015


Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das bloß ein?

Haltern am See. Rund um Arbeit und Frauen drehte sich das Programm des...
> MEHR LESEN

„Arbeit. Macht. Sinn.“ – Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im...
> MEHR LESEN

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Lette.  Vom 07. – 14. Juli 2018 findet die nächste 8-tägige Busreise der KAB...
> MEHR LESEN

Besuch bei Herrn Ribbeck im Havelland

Dülmen. Das Havelland, bekannt durch Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf...
> MEHR LESEN