Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 30: Ameisengedanken


Ameise Klementine.

"Was bedeutet für Sie sinnvoll leben", haben wir anlässlich des Tags der Arbeit eine Ameise aus Münster gefragt.

"Fleißig sein. Wenn ich fleißig bin, erfülle ich meine Aufgabe. Ich "verdiene" gut, wenn ich fleißig bin. Aber Verdienst ist nicht alles.

Wenn ich mich einordne, kann mir nichts passieren. Wenn Ameisen sich einigen, können sie einen Elefanten tragen, sagt ein Sprichwort aus Burkina Faso. Und genau so ist es.

Wenn ich mich unterordne, wird für mich gesorgt. Die Vorgesetzte weiß, was für mich gut ist. Ordnung muss nun mal sein.

Wir arbeiten im Kollektiv. Jede hat ihre Aufgabe. Ich kenne meine Aufgabe.  

Arbeit ist Arbeit. Leben ist Leben. Sinnfragen sind was für Klugscheißer. (Entschuldigung, ist doch so.)

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.

Sonntag brauch ich nicht, ich geh´ nicht zur Kirche.

Wir denken hier alle gleich, das ist gut so. Nicht so viel nachdenken, lieber anpacken, sag ich. Und wer weniger nachfragt, kann mehr arbeiten.  

Bienen werden übrigens überschätzt."

Ameise Klementine lebt in einem Ameisenvolk im Wienburgpark in Münster. Sie ist eine zufriedene Ameise. Eigentlich. Nur manchmal, wenn sie in den Himmel schaut, bekommt sie ein Gefühl von …

Foto: Ortrud Harhues
01.05.2015


Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN