Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 23: Im Leben wurzeln wie ein Baum


Harold Ries.

Harold Ries.

Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Harold Ries, Vorsitzender des Kolpingwerkes.

"Sinnvoll leben heißt für mich, nicht nur um das eigene Wohlergehen besorgt zu sein, sondern auch um eine Welt, die wir nachfolgenden Generationen hinterlassen. Wir umschreiben diese Verantwortung gern mit dem Wort "Nachhaltigkeit". Die Intentionen der Nachhaltigkeit stammen ursprünglich aus der Forstwirtschaft, werden heute aber auch sozial, gesellschaftlich und ökonomisch verwendet.

Als gelernter Förster habe ich diese Gedanken, die sich auch auf unser Leben übertragen lassen, verinnerlicht. Denn: Wir wurzeln im Leben auf einem "Boden" mit seinen jeweiligen Grundlagen, dazu gehören für mich neben der Bewahrung der Schöpfung auch unsere christlichen Werte. Bei allem müssen wir unsere Geschichte im Blick haben: Auf der Basis unserer vorherigen Generationen bauen wir an der Zukunft für künftige. Bildlich gesprochen: Wer heute Bäume pflanzt, hat schon jetzt vor Augen, wie der Wald in 200 Jahren aussehen könnte.

Auch müssen wir einkalkulieren: Nicht alle Zweige wachsen zum Licht, hier und da brechen Zweige in Konkurrenz mit anderen ab, erleben wir Verluste. Aber es ergeben sich selbst aus scheinbaren Katastrophen wieder neue Wege für einen Neuanfang, "Lichtschächte" nennt es der Forstmann.

Und vor allem können wir auf eines bauen …Gottvertrauen … so wie Adolph Kolping es uns vorgelebt hat."

Harold Ries ist seit 2012 Vorsitzender des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster. Hauptberuflich ist der gelernte Förster heute in der Verwaltung der Polizei NRW beschäftigt. Ries lebt mit seiner Familie am Niederrhein in Xanten.

 

Foto: Kolping
13.03.2015


Frauen laden zum Brunch ein.

Dülmen/Bistum Münster. Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit – noch immer ist...
> MEHR LESEN

Familiengerechte Arbeitswelt statt arbeitsweltgerechte Familie.

Düsseldorf. Die familiengerechte Umgestaltung der Arbeitswelt stand im Mittelpunkt...
> MEHR LESEN

„Digitales Tagelöhnertum oder Chance?“

Heiden/Bistum Münster. „Der Arbeitsgesellschaft wird die Arbeit nicht ausgehen“,...
> MEHR LESEN

Heiligabend 2017: KAB ruft zum Kaufverzicht auf!

Münster. Keine Geschenke auf den letzten Drücker und die Gans ruht einen Tag im...
> MEHR LESEN