Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 20: Vom Sinn der Anstrengung


Alois Glück.

Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).

"Die Frage nach dem "Sinn" einer Situation oder einer Anstrengung begegnet mir in vielfältiger Weise. Am Einfachsten ist es, wenn der Lohn der Anstrengung reizvoll ist, etwa der Weg zu einem Gipfel auf einen unserer Berge. Vor der Sinnfrage stehe ich immer wieder ratlos angesichts von Schicksalsschlägen und von Leid. Warum Gott? Mit der Frage nach dem Sinn werde ich immer wieder konfrontiert, wenn es darum geht, Menschen für ein Anliegen oder eine Aufgabe zu gewinnen. "Wer Zustimmung will, muss Sinn vermitteln."

Der Sinn von Anstrengungen und Belastungen, Terminen, der Bearbeitung schwieriger Themen ergibt sich für mich vor allem daraus, wenn dies für Menschen gut und hilfreich ist. Solche Anstrengungen und solche Erfahrungen geben mir dann die Sicherheit, dass es sinnvoll ist."

Alois Glück ist seit 2009 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Der 75-Jährige ist auf einem Bauernhof in Bayern aufgewachsen und ist u. a. gelernter Landwirt. Er war seit 1970 Mitglied des bayrischen Landtages und bis 2008 dessen Landtagspräsident.


Foto: ZdK
20.02.2015


Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN