Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 16: Verschieden. Anstrengend. Sinnvoll.


Michaela Kiepe.

"Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Michaela Kiepe, Redakteurin der Wochenzeitung "Kirche+Leben".

"Sinnvoll leben - ein Wunsch, der viele unterschiedliche Facetten hat, der so verschieden ist, wie die Menschen es selbst sind. Die Frage nach dem "Wie" kann nur jeder für sich beantworten.

Sinnvoll leben - da steht für mich die Familie an erster Stelle. Unser Miteinander und Füreinander. Das natürlich nicht frei von Konflikten ist, besonders dann nicht, wenn die Pubertät von unserer 15-jährigen Tochter Besitz ergreift. In diesen Momenten werden unsere Nerven und unsere Geduld auf eine besondere Probe gestellt. Aber auch diese Situationen machen sicherlich Sinn, wenn auch nicht unbedingt auf den ersten Blick.

Sinnvoll leben - dazu gehört für mich auch mein Beruf als Redakteurin bei "Kirche+Leben". Die Begegnungen mit vielen engagierten Menschen, die sich öffnen, die mir von ihrem Sinn des Lebens erzählen und mir vertrauen. Meine Hoffnung ist dabei auch, dass diese Geschichten andere Menschen, die auf der Suche nach Sinn sind, ansprechen.

Sinnvoll leben - da fällt mir noch eine Geschichte ein. Vor einiger Zeit hat das ZDF aus unserer Gemeinde den Sonntagsgottesdienst übertragen. Ich habe im Chor mitgesungen. Im Anschluss an die Messfeier hatten die Fernsehzuschauer die Möglichkeit, in der Gemeinde anzurufen. Das haben mehr als 2000 Menschen versucht. Mit 525 haben Mitglieder unserer Gemeinde, die für jeweils zwei Stunden diesen Telefondienst übernommen hatten, bis 19 Uhr gesprochen. Ich gehörte dazu. Ich habe mit Menschen telefoniert, die mir erzählt haben, dass sie selbst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Kirche gehen könnten, die mir von Höhen und Tiefen ihres Lebens berichtet haben. Am Anfang der Gespräche stand meistens der Dank für die schön gestaltete Messe. Zum Ende meines Dienstes rief ein 87-jähriger Mann an. Seine Frau war kürzlich verstorben. Ihm habe ich 40 Minuten zugehört. Das war anstrengend, aber es hat Sinn gemacht.

Und wer sagt denn, dass sinnvoll leben nicht anstrengend sein darf?"

Michaela Kiepe ist Redakteurin bei "Kirche+Leben", Wochenzeitung im Bistum Münster, und lebt mit ihrer Familie in Coesfeld. Einen guten Teil ihrer Freizeit widmet sie dem Singen im Chor.

Foto: Norbert Ortmanns
23.01.2015


Sinn-Kostprobe Nr. 144: „Ein neues Verständnis für die Welt statt globales Chaos.“

„Was ist sinnvoll im Leben?“, fragen wir Thomas Grollmus, Musiker und Geschäftsführer....
> MEHR LESEN

Demokratie-Postkarten zur Bundestagswahl

Münster/Köln. „Wer Demokratie will, muss Demokaten wählen!“, sagt die KAB...
> MEHR LESEN

Sinn-Kostprobe Nr. 143: "Reisepläne"

Von den wirklichen Sehenswürdigkeiten der Welt erzählt Nikola Hollmann, Chefredakteurin...
> MEHR LESEN

Werne vor der (Bundestags-)Wahl.

Werne. Zur Diskussion "Werne vor der Wahl – Bürger bilden sich ihre...
> MEHR LESEN