Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe 4: Arbeiten, um zu leben statt leben, um zu arbeiten.


Wolfgang Graf von Ballestrem

Wolfgang Graf von Ballestrem.

"Was gehört für Sie zu einem sinnvollen Leben", fragen wir Wolfgang Graf von Ballestrem
vom Bund katholischer Unternehmer e. V. (BKU).

"Grundlage für ein sinnerfülltes Leben ist für mich mein Glaube, dass von der Wiege bis zum Grab unser Sein in dieser Welt eine Pilgerschaft zum ewigen Leben bei Gott ist. Mit unseren Gaben und Handicaps und in Freude und Leid ist ein sinnvolles Leben in allen Lebensbereichen im Geiste Christi zu gestalten wie auch zu ertragen. Die Liebe zu Menschheit und Welt, Gerechtigkeit, Güte, Nachsicht und Caritas sollten die tragenden Säulen des Lebens sein, auch, wenn wir an ihnen sehr schnell unsere Grenzen erkennen müssen.

Unsere berufliche Arbeit ist ein Teil des Lebens und diesem unterzuordnen! Egal, in welchem Beruf und in welcher Funktion: Wir arbeiten, um zu leben, aber wir leben nicht, um zu arbeiten! Nicht jeder sollte erwerbsmäßig arbeiten müssen. Menschen, die für andere Menschen da sind, ganz besonders in den Familien, stiften einen sehr viel größeren Sinn für das Leben als das notwendige Erwerbsleben insgesamt einen "Lebenssinn" zu geben vermag."

Wolfgang Graf von Ballestrem ist Vorsitzender der Diözesangruppe Münster im Bund katholischer Unternehmer e. V. (BKU).


Foto: privat
24.10.2014


Bestellung Newsletter
Venedig im Frühjahr

Münster. Venedig, diese wunderschöne und gleichzeitig auch mysteriöse Stadt, ist...
> MEHR LESEN

Warum sich Prälat Peter Kossen in der KAB engagiert ...

Lengerich. Er spricht von Straßenstrich und Leiharbeit, von moderner Sklaverei....
> MEHR LESEN

Interview mit Prälat Kossen: „Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie“

Lengerich. Leiharbeiter arbeiten hart für wenig Geld in Fleischfabriken oder bei...
> MEHR LESEN

KAB-Aktionstag setzt Zeichen für menschenwürdige Arbeit weltweit

Münster. „Auch in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt 4.0 muss der Mensch mit...
> MEHR LESEN