Aktuelle Nachrichten

Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das bloß ein?


Haltern am See. Rund um Arbeit und Frauen drehte sich das Programm des Frauenkabaretts „MaDamm“ aus Köln. Beim Frauenbrunch am Sonntag (10.06.2018) in Haltern am See unterhielt es die mehr als 40 Teilnehmerinnen bestens und bekam viel Applaus. „Irgendwer zahlt immer den Preis“, so lautete der Refrain eines Liedes, das die Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten unseres weltweiten Wirtschaftssystems aufs Korn nahm. Auch der Dialog zweier „Freundinnen“ von denen die eine finanziell auf- und die andere abgestiegen war, zeugte von genauer Beobachtung und hinreißendem Sprachwitz der Kabarettistinnen Rita Zimmermann und Victoria Wiese.

Von diesem die Lachmuskeln strapazierenden Programm erholten sich die Teilnehmerinnen bei einem Brunch im KönzgenHaus, der keine Wünsche offen ließ: Rührei und Lachs, Brötchen und Aufschnitt, Obstsalat mit Sahne, Müsli und zum Schluss eine delikate Spargelcremesuppe und eine wunderbare Rote Grütze. „Schade, dass man so schnell satt ist“, meinte eine Teilnehmerin vor den ganzen Herrlichkeiten.

Und alle hoffen, dass es auch 2019 wieder einen Frauenbrunch dieser Art geben wird. Diese Planungen spielen bei der Ideenparty für Frauen am 22. Juni 2018 eine zentrale Rolle und alle interessierten Frauen sind dazu herzlich eingeladen.


Text/Foto: Ortrud Harhues
12.06.2018


„Arbeit. Macht. Sinn.“ – Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im...
> MEHR LESEN

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Lette.  Vom 07. – 14. Juli 2018 findet die nächste 8-tägige Busreise der KAB...
> MEHR LESEN

Besuch bei Herrn Ribbeck im Havelland

Dülmen. Das Havelland, bekannt durch Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf...
> MEHR LESEN

2. Juni: Austausch-Tag rund um Digitalisierung.

Ascheberg. Scannerkasse, Internet, Skypekonferenz weltweit …  Die...
> MEHR LESEN