Aktuelle Nachrichten

Rente für pflegende Angehörige


Benedikt Kemper, KAB-Rechtssekretär.

Benedikt Kemper, KAB-Rechtssekretär.

Münster. Seit der Einführung der sogenannten Flexirente können auch pflegende Angehörige, die schon in Rente sind, ihre Rente erhöhen. Seit Juli 2017 kann der Rentner/die Rentnerin auf einen Teil der Rente verzichten, z. B. auf ein Prozent. Im Gegenzug zahlt die Pflegekasse (ab Pflegegrad 2) Beiträge in die Rentenversicherung ein. Die kleine Einbuße wird dann bei der nächsten Anpassung zu einer höheren Rente führen. Der Wechsel erfolgt nicht automatisch, sondern muss bei der Rentenversicherung und bei der Pflegekasse beantragt werden.

Auskunft erteilt der KAB-Rechtssekretär Benedikt Kemper, Tel. 0281 16410-14, Mail: benedikt.kemper@kab-muenster.de oder die Deutsche Rentenversicherung
www.deutsche-rentenversicherung.de.

Text / Foto: KAB
20.04.2018


Bestellung Newsletter
Flugreise nach Edinburgh

Münster. 2019 bietet der Reisedienst KAB UNTERWEGS eine besondere Tour an. Vom 13....
> MEHR LESEN

Letzte Barbara-Messe vor Schließung der Zeche.

Mettingen. Zur großen Barbara-Messe am Sonntag, 09.12.2018 laden die RAG Anthrazit...
> MEHR LESEN

Gestickter Protest.

Münster. Mit Sticknadel und Perlgarn gegen die Ungerechtigkeit der Welt vorgehen –...
> MEHR LESEN

GELD.MACHT.ANGST.Kabarett

Münster. Beim Katholikentag 2018 in Münster war der kabarettistische...
> MEHR LESEN