Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 153: „Mein Abenteuer: eine Buchhandlung“


Andrea Scheidemann.

Andrea Scheidemann.

Ein Lebenstraum wird Wirklichkeit, davon erzählt Andrea Scheidemann, Buchhändlerin aus Münster.

„Man kann sich die Abenteuer, für die man gemacht ist, nicht immer aussuchen.“
(aus Mariana Leky „Was man von hier aus sehen kann“)


„Jedes Mal ein Abenteuer, Kisten mit druckfrischen Leseexemplaren zu öffnen. Jede Kiste birgt neue Bücher mit neuen Geschichten. Geschichten, die verwandeln, Mitgefühl erwecken, mich begeistern, mir neue Welten eröffnen. Und das jedes Frühjahr und in jedem Herbst aufs Neue, wenn die Neuerscheinungen in den Buchhandel kommen. Und das Schönste ist es, die frischen „Entdeckungen“ an unsere Kunden weiter zu geben. Wie gut, dass ich diese Leidenschaft für Bücher nun schon seit 15 Jahren in meiner eigenen Buchhandlung ausleben kann.

Kaum konnte ich als Kind die kleinen, schwarzen Zeichen auf hellem Grund in Geschichten verwandeln, ließen mich Bücher nicht mehr los. Naheliegend war deshalb die Ausbildung zur Buchhändlerin in einer Hamburger Buchhandlung. Nach Abschluss der Lehre, empfahl ein Freund, es sei doch besser Jura zu studieren, als nur Bücherverkäuferin zu sein. In der Tat, das Studium war spannend, machte aber nicht glücklich. Ein abenteuerlicher Besuch auf der Frankfurter Buchmesse brachte mich weg von der Juristerei direkt nach München ins Lektorat bei dtv junior. Dort lernte ich das Büchermachen in enger Zusammenarbeit mit Autoren und Illustratoren. Es entstanden zahlreiche Texte, die als Taschenbücher gedruckt wurden. Diese Zeit schulte meinen Blick für Qualität in der Kinder- und Jugendliteratur.

Dann kamen mein Mann und unsere drei Kinder in mein Leben. Glückliche Jahre mit vielen Bilderbüchern, Vorlesen und späteren Lieferungen des Lesestoffes für die Älteren. Die Evangelische Gemeindebücherei in der Nachbarschaft wurde zu unserer Buchtankstelle und später mein ehrenamtlicher Arbeitsplatz. Die Bücherleidenschaft wollte einfach nicht aufhören und entwickelte langsam immer stärkere Macht über mich. Ich spürte, dass Menschen jeden Alters sich gerne von meiner Begeisterung für Bücher anstecken ließen und meinen Empfehlungen vertrauten. In mir wuchs der Gedanke, eine eigene Buchhandlung ausschließlich für Lieblingsbücher zu eröffnen. Dann geschah das große Wunder. Ich entdeckte eine Dame mit dem gleichen, intensiven Wunsch. Sie hoffte schon lange auf jemanden, mit dem sie diesen Wunsch umsetzen konnte. Das Abenteuer begann. Wir hatten nicht nur uns gefunden, sondern auch einen zusätzlichen Mitstreiter und eröffneten vor genau 15 Jahren mitten in Münster unsere „Schatzinsel“, eine Buchhandlung mit guter Literatur für Kinder und Jugendliche sowie ausgewählter Belletristik für Erwachsene.

Und ich habe das Gefühl am richtigen Platz zu sein.“

Andrea Scheidemann (* 1955) ist Buchhändlerin in Münster. Sie lebt mit ihrer Familie in Coesfeld.

Foto: privat
20.10.2017


Frauen laden zum Brunch ein.

Dülmen/Bistum Münster. Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit – noch immer ist...
> MEHR LESEN

Familiengerechte Arbeitswelt statt arbeitsweltgerechte Familie.

Düsseldorf. Die familiengerechte Umgestaltung der Arbeitswelt stand im Mittelpunkt...
> MEHR LESEN

„Digitales Tagelöhnertum oder Chance?“

Heiden/Bistum Münster. „Der Arbeitsgesellschaft wird die Arbeit nicht ausgehen“,...
> MEHR LESEN

Heiligabend 2017: KAB ruft zum Kaufverzicht auf!

Münster. Keine Geschenke auf den letzten Drücker und die Gans ruht einen Tag im...
> MEHR LESEN