Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 145: „Pausenbrote und Pferde beobachten“


Friederike Rövekamp.

„Was macht Leben sinnvoll?“, fragen wir Friederike Rövekamp, Försterin aus Dülmen.

„Ist es sinnvoll morgens Pausenbrote zu schmieren und ab und zu den Müll rauszubringen? Natürlich – aber ist das auch der Sinn meines Lebens?

Erschreckt stelle ich plötzlich fest, dass der Großteil meiner (Lebens-)Zeit aus solchen Alltagshandlungen besteht und ich werde ganz unsicher: Ist mein Leben, in dem ich doch bis eben glücklich war, vielleicht gar nicht sinnvoll?

Da erinnerte ich mich an eine Begegnung im Merfelder Bruch bei Dülmen. Ich arbeite dort als Försterin und führe Besuchergruppen an die dort wildlebende Pferdeherde heran. „Was haben die Tiere hier für einen Sinn“, fragte mich mal ein Grundschüler, „sie machen doch gar nichts …“

Diese Bemerkung hat mich damals schon nachdenklich gestimmt. Ich glaube dieser Junge hat den Lebenssinn (dieser Pferde) nicht verstanden. Macht es das Leben sinnvoller, wenn wir viel „machen“?

Natürlich bin ich kein Pferd und es ist gut, dass ich mein Leben hinterfragen kann. Doch solche Gedanken sollten nicht zu einer Belastung werden; zu groß ist die Gefahr während der ständigen Sinnsuche dann doch am Sinn vorbei zu leben.

So bleibe ich sehr dankbar für dieses Leben, in welchem ich versuche meinen Alltag zu meistern, in Dankbarkeit Gott, der mich vor diese Aufgabe gestellt hat und ich vertraue fest darauf, dass er es dabei gut mit mir meint.“

Friederike Rövekamp ist Forstoberinspektorin im Merfelder Bruch, einem Moor- und Heidegebiet nahe der Stadt Dülmen in Westfalen. Dort lebt die ca. 400 Pferde starke Herde der „Dülmener Wildpferde“, die der Familie Herzog von Croy gehören. Friederike Rövekamp ist Mutter von vier Kindern. Sie engagiert sich u. a. in der evangelischen Kirchengemeinde in Dülmen.

Foto: privat
25.08.2017


Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das bloß ein?

Haltern am See. Rund um Arbeit und Frauen drehte sich das Programm des...
> MEHR LESEN

„Arbeit. Macht. Sinn.“ – Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im...
> MEHR LESEN

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Lette.  Vom 07. – 14. Juli 2018 findet die nächste 8-tägige Busreise der KAB...
> MEHR LESEN

Besuch bei Herrn Ribbeck im Havelland

Dülmen. Das Havelland, bekannt durch Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf...
> MEHR LESEN