Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 125: „Fasten macht wach.“


August Hüsing.

„Was bedeutet die Fastenzeit aus christlicher Sicht?“, haben wir Pfarrer August Hüsing, Bezirkspräses der KAB Recklinghausen gefragt.
 
„Der Verzicht auf … an einzelnen Tagen, in der Fastenzeit drückt ein Warten, drückt eine Vorfreude auf den kommenden Genuss aus. Fasttage wurden früher „Wachtposten“ genannt. Es waren Tage, an denen man wacher als sonst auf Gott hin lebte. Das Fasten kann auch heute die Christen zu einer Gemeinschaft verbinden und zu einer Form des gemeinsamen Betens und Wachens werden, damit der Auferstandene bei uns ankommt, wenn er kommt.

Die Kirche hat das Fasten nicht erfunden, sondern die Praxis des Judentums und die Anschauungen der griechisch-römischen Welt weiterentwickelt. Die Juden verstanden das Fasten als Bitte zu Gott und als Zeichen der Reue und Buße. Im Fasten wollen die Juden zu Gott zurückkehren.

Von Jesus selbst wird berichtet, dass er 40 Tage lang in der Wüste gefastet habe. Später müssen Jesus und seine Jünger mit dem Vorwurf leben, warum sie nicht fasten wie die Pharisäer. Jesus gibt zur Antwort: „Können denn die Freunde des Bräutigams trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist?“ (Mt 9,15) Für Jesus ist das Fasten offensichtlich ein Zeichen der Trauer. Doch die Trauer hat für seine Jünger keinen Platz, da in ihm selbst die Zeit des Heils und damit der Freude angebrochen ist. Es gilt, sich jetzt von Gott beschenken zu lassen. Christliches Fasten ist nicht Trauer und Buße, sondern ein Fasten in Erwartung des kommenden Herrn.“

Pfarrer August Hüsing (* 1958) ist Pfarrer von drei Gemeinden in Dorsten-Hervest: St. Josef, St. Marien und St. Paulus. Der gebürtige Süd-Oldenburger studierte katholische Theologie in Münster und Freiburg i.Br. Seit 2014 ist er Seelsorger in Dorsten-Hervest und seit März 2017 zusätzlich Bezirkspräses der KAB Recklinghausen.


Foto: Ulrike Klorer
31.03.2017


Frauen laden zum Brunch ein.

Dülmen/Bistum Münster. Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit – noch immer ist...
> MEHR LESEN

Familiengerechte Arbeitswelt statt arbeitsweltgerechte Familie.

Düsseldorf. Die familiengerechte Umgestaltung der Arbeitswelt stand im Mittelpunkt...
> MEHR LESEN

„Digitales Tagelöhnertum oder Chance?“

Heiden/Bistum Münster. „Der Arbeitsgesellschaft wird die Arbeit nicht ausgehen“,...
> MEHR LESEN

Heiligabend 2017: KAB ruft zum Kaufverzicht auf!

Münster. Keine Geschenke auf den letzten Drücker und die Gans ruht einen Tag im...
> MEHR LESEN