Aktuelle Nachrichten

Sinn-Kostprobe Nr. 89: Was an Sommerferien so schön ist ...


Marie, Kai und Henning.

"Warum sind Sommerferien schön?", haben wir die 8-jährigen Drillinge Kai, Henning und Marie aus Westbevern gefragt. Und ihre Mutter Ines hat alles für uns aufgeschrieben.

"Wir freuen uns schon riesig auf unsere zweiten Sommerferien in unserem Schulleben. Es ist toll, wenn wir dann abends länger aufbleiben können und uns Mama nicht wie sonst schon früh ins Bett schickt, auch wenn es draußen ja noch hell ist und auch schönes Wetter ist und wir eigentlich draußen noch so gut spielen könnten. Auf unserem Bauernhof gibt es nämlich immer interessante Spielmöglichkeiten.

Wir können dann morgens noch etwas länger schlafen. Wir frühstücken alle zusammen. Besonders schön ist, wenn Papa dann auch dabei sein kann. Das geht nämlich während der Schulzeit nie.

In der ersten Ferienwoche gehen Kai und Henning zum ersten Mal den ganzen Tag in die Telgter Stadtranderholung. Kai freut sich schon ganz doll, weil die da immer viele Holzbuden bauen und man mit vielen anderen Kindern viel erleben kann. Henning freut sich auch, aber nicht ganz so viel wie Kai. Und Marie hatte gar keine Lust darauf – also verbringt sie die ersten Ferientage zuhause und ganz ohne Pläne.

In der letzten Ferienwoche fahren wir dann mit Mama und Papa zusammen für eine Woche an die Ostsee. Weil Papa immer so viel arbeiten muss auf unserem Bauernhof und er nicht so einfach Urlaub machen kann wie andere Väter, ist das eigentlich das Schönste an den ganzen Ferien.

Wenn die Ferien dann zu Ende gehen, freuen wir uns auch wieder darauf, dass die Schule wieder beginnt und wir endlich alle unsere Freunde und Freundinnen wiedertreffen. Und auf unsere Klassenlehrerin freuen wir uns auch."

Kai, Henning und Marie (* 2008) sind Drillinge und gehen zusammen in die 2. Klasse der St. Christophorus Grundschule in Westbevern. Mit ihren Eltern und dem Familienhund Bonnie leben sie auf einem Bauernhof im Münsterland.


Am heutigen Freitag (08.07.2016) ist der letzte Schultag vor den NRW-Sommerferien.


Foto: Monika Thies
08.07.2016


Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das bloß ein?

Haltern am See. Rund um Arbeit und Frauen drehte sich das Programm des...
> MEHR LESEN

„Arbeit. Macht. Sinn.“ – Open Space zur Digitalisierung der Arbeit

Ascheberg. Seit dem Diözesantag im November 2017 beschäftigt sich die KAB im...
> MEHR LESEN

Urlaub im Schwarzwald und Elsass

Lette.  Vom 07. – 14. Juli 2018 findet die nächste 8-tägige Busreise der KAB...
> MEHR LESEN

Besuch bei Herrn Ribbeck im Havelland

Dülmen. Das Havelland, bekannt durch Fontanes Gedicht „Herr von Ribbeck auf...
> MEHR LESEN